Lichtermeer-Debatte für das Miteinander – Kempten

Donnerstag, 21. Februar 2019
19:00

7.2.2019 Kempten im Allgäu. Im Rahmen der Ausstellung „Mensch.Land.Flucht – eine Ausstellung vom Weggehen und Ankommen“ im Alpin-Museum Kempten findet dort am Donnerstag, 21. Februar, um 19 Uhr eine Lichtermeer-Debatte statt.

Überall in Deutschland fanden im vergangenen Jahr Lichtermeer-Debatten, organisiert von der Initiative Offene Gesellschaft e.V., statt. Die Idee: An verschiedensten Orten sprechen Menschen darüber, was sie bewegt. Frei. Persönlich. In einem besonderen Licht.

Symbol der Lichtermeer-Bewegung ist das Sonnenglas, eine Fair Trade Solarleuchte aus Südafrika. Aus vielen Lichtermeer-Abenden wird ein großes Zeichen. Für das Miteinander. Für den Austausch. Für eine offene Gesellschaft.

Jetzt wird das letzte Licht nach Kempten gebracht. Im Rahmen der Ausstellung „Mensch.Land.Flucht“ ladet das Kulturamt der Stadt Kempten und die Initiative Offene Gesellschaft e.V. zum gemeinsamen Gespräch ein: In was für einem Land wollen wir leben? Und was können wir alle gemeinsam tun, um ein friedliches Miteinander zu schaffen und im besten Falle mehr Offenheit in der Gesellschaft zu fördern?

Moderation: Laura Cadio (Theater- und Museumspädagogin)

Termin: Donnerstag, 21. Februar 2019, um 19 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 0831/2525-369 oder per Mail unter museen@kempten.de.

Die Sonderausstellung „Mensch.Land.Flucht – Eine Ausstellung vom Weggehen und Ankommen“ ist noch bis zum 19. Mai im Alpin-Museum in Kempten zu sehen. Weitere Infos zur Ausstellung unter www.kempten.de/alpin-museum

Wochenmarkt Kempten

Werbung:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen