„Land der Berge – Juwel der Berge: Tannheimer Tal“

22.8.2022. Klare Seen, sprudelnde Bäche und insbesondere die beeindruckenden Berghänge der Tiroler und Allgäuer Alpen machen die reizvolle Landschaft des Tannheimer Tals im Norden Tirols aus. „Land der Berge – Juwel der Berge: Tannheimer Tal“ heißt daher auch der im Jahr 2021 produzierte Dokumentarfilm, welcher einen liebevollen Blick auf die Naturverbundenheit der Region wirft:

Sowohl die vielen Outdoor-Möglichkeiten als auch die Jahrhunderte alten Traditionen des Tannheimer Tals werden dabei über 45 Minuten hinweg eindrucksvoll dargestellt. Am Mittwoch, den 21. September ist die Sendung um 16:20 Uhr das erste Mal im deutschen Free-TV auf 3sat zu sehen.

Das Tannheimer Tal in all seinen Facetten erleben – am 21. September geht das auch vom heimischen Wohnzimmer aus. Als eine Koproduktion von ORF III und Toni Silberberger vom Medienservice Wildschönau und unter der Regie von Andrea Albrecht beleuchtet die Sendung „Land der Berge – Juwel der Berge: Tannheimer Tal“ unter anderem Traditionen und Bräuche – wie den Almauftrieb im Frühjahr, die Musik der Alphornbläser aus Jungholz und die alljährlichen Herz-Jesu-Feuer – sowie die vielfältigen Outdoor-Möglichkeiten und Lebensweisen in der Region.

So begibt man sich in Bild und Ton auf eine panoramareiche Ballonfahrt, bekommt Einblicke in die Arbeit der örtlichen Bergrettung, erlebt einen Generationswechsel auf der höchstgelegenen Alm des Tannheimer Tals, geht Mountainbiken in den Mühlwaldtrails sowie Fliegenfischen in den örtlichen Flüssen.

Ein Highlight sind sicherlich auch die Dreharbeiten an der Südverschneidung an der Roten Flüh, die seit den 60er Jahren zu den schwierigsten Freikletterrouten in den Tannheimer Bergen gehört.

Eindrucksvoll bebildert die Sendung das Klettervergnügen an der legendären 280 Meter langen Route bestehend aus neun Seillängen.

Neben dem inhaltlichen Reichtum der Sendung kommen auch die atemberaubenden Naturaufnahmen nicht zu kurz: Vom bildgewaltigen Schwenk aus schwindelerregender Höhe bis hin zu idyllischen Aufnahmen im Naturschutzgebiet Vilsalpsee sind die Aufnahmen ein wahres Vergnügen für Fans der Tiroler und Allgäuer Bergwelt!