Allgäuer Kässpatzn

Allgäuer Kässpatzn – Unser Rezept

Kässpatzn, Käsespätzle, die Bezeichnungen sind so vielfältig, wie die Zubereitungsvarianten.
Hier unser einfaches und leckeres Rezept. Wer keinen Spätzlehobel sein Eigen nennt: ein Brett und ein scharfes Messer tun auch Ihren Dienst.

Zutaten für 3-4 Personen:
400g Mehl
4 Eier
etwas Wasser
200g geriebener Emmentaler
2-3 große Zwiebeln Zwiebel
Butter

Zunächst das Mehl, die Eier und das Wasser zu einen glatten Teig  verrühren.
In einen großen Topf Wasser zum Kochen bringen.
In einer Pfanne reichlich Butter erhitzen und die in Ringe geschnittenen Zwiebel rösten.

Einen Teil des Teiges in den Hobel geben und in das kochende Wasser hobeln, oder einen Teil des Teiges auf ein Brett geben und mit einem scharfen Messer in kleine Stücke ins Wasser schaben.

Sobald die Spätzle an der Wasseroberfläche schwimmen, sind sie gar.
Mit einer Kelle die Spätzle abschöpfen und in eine Schüssel geben. Auf dieser ersten Lage Spatzn reichlich mit dem geriebenen Käse bedecken.
Nun kommt die nächste Lage Spatzn, die wieder mit Käse bedeckt wird.
Ist der Teig verbraucht, den Rest Käse zugeben und mit den gerösteten Zwiebeln bedecken.
Fertig.

Zu Kässpatzn schmeckt ein kühles Bier und ein grüner Salat.
Wer’s herzhafter liebt und gerne experimentiert, ersetzt den Emmentaler durch Bergkäse.

Guten Appetit!   

Werbung:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen