Erstes Gespräch mit Eigentümern des zerstörten Färberhauses in Kaufbeuren

3.2.2021 Kaufbeuren.Am gestrigen Dienstag, 2. Februar 2021, führte Oberbürgermeister Stefan Bosse im Rathaus Kaufbeuren ein Gespräch mit den Eigentümern des durch einen Brand weitgehend zerstörten Färberhauses „Hasenfärbe“ in der Ganghoferstraße 2.

Dabei teilten die Eigentümer mit, dass bereits mit der Beseitigung des Brandschutts und der Reinigung der verbliebenen Räume begonnen worden sei. In den nächsten Tagen werde ein Gerüst um das Gebäude errichtet und die Decke gegen Feuchtigkeit abgedichtet.

Bevorzugtes Ziel sei es, den Dachstuhl in der ursprünglichen Form wieder zu errichten. Hierbei gebe es jedoch zum jetzigen Zeitpunkt noch zahlreiche Unwägbarkeiten.

Oberbürgermeister Bosse begrüßte diese Überlegungen und sagte eine Unterstützung der Stadt Kaufbeuren für diesen Fall zu. Denkbar seien sowohl Zuschüsse für die Untersuchung denkmalgeschützter Substanz wie auch Zuschüsse für den denkmalpflegerischen Mehraufwand bei einem Wiederaufbau.

Es wurde vereinbart, in Kontakt zu bleiben.

Werbung: