Ein kaputtes Planschbecken gehört in den Restmüll

19.7.2013. Wenn im Sommer wieder Luftmatratze, Planschbecken, Fahrrad und Hängematte aus dem Keller geholt werden, ist die Freude groß.

Einen Dämpfer bekommt diese jedoch, wenn die Dinge über den Winter kaputt gegangen sind. Wohin also mit Luftmatratze und Planschbecken, wenn diese ein Loch haben?

Wohin mit der kaputten Hängematte oder dem zerplatzten Fahrradschlauch? Am besten sind diese Dinge in der Restmülltonne aufgehoben, wie Johanna Schuster von der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu mitteilt.

Am Wertstoffhof können sie nicht abgegeben werden. Wenn der Platz in der Mülltonne nicht ausreicht, kann bei der Gemeindeverwaltung ein zugelassener Restmüllsack für vier Euro erworben werden. Dieser wird am Leerungstag einfach neben die Mülltonne gestellt.

Bei Fragen gibt die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu Auskunft unter Telefon (08261) 995-367 oder -467.

Werbung: