Die neue Valisera Bahn und der Silvretta Park Montafon mit der größten E-Lade-Garage Vorarlbergs, lassen keine Wünsche offen

16.9.2021. Ab Dezember 2021 heißt es für die Besucher*innen der Silvretta Montafon: „Verbindung neu erleben“ und die kommende Saison in vollen Zügen genießen. Wintersport-Fans können sich im Skigebiet Silvretta Montafon auf weitläufige Freeride-Routen, perfekte Pisten und auf die längste Talabfahrt Vorarlbergs freuen. Außerdem wartet mit dem neu gestalteten und umfunktionierten Josefsheim ein Ort der Begegnung darauf, von Jung und Alt entdeckt zu werden.

Neue Seilbahn-Ära bringt technischen Fortschritt und maximale Leistung

Nach 40 Jahren löst die neue Valisera Bahn jetzt ihre Vorgängerin ab. Mit der ersten halbautonom betriebenen Seilbahn entsteht in St. Gallenkirch gerade eine Weltneuheit. Reduziert auf das Wesentliche, kombiniert mit modernem Design und einer einzigartigen Architektur stehen den Gästen ab Dezember 2021 die neuen 10er-Gondeln der D-Linie von Doppelmayr als ganz besonderes Seilbahnerlebnis zur Verfügung.

Valisera Bahn – © Silvretta Montafon | Moja

Der neue Komfort mit Twist-In-System und Indoor-Skihalterung umfasst zusätzlich eine integrierte Sitzheizung und bietet barrierefreie Zu- und Ausstiege. Die geräusch- und vibrationsarme Bahn garantiert höchsten Fahrgastkomfort und maximale technische Leistung.

Der neue Silvretta Park Montafon begrüßt seine Gäste

Zeitgleich mit der neuen Valisera Bahn öffnet auch der Silvretta Park Montafon im Dezember 2021 seine Türen. Der moderne Multifunktionsgebäudekomplex soll ein Ort mit Aufenthaltsqualität und Begegnungszonen für Gäste, Einheimische und Mitarbeiter*innen werden.

Der Silvretta Park Montafon bietet seinen Besuchern*innen die größte E-Lade-Garage Vorarlbergs mit 50 integrierten Stellplätzen für Elektrofahrzeuge und insgesamt 600 Parkmöglichkeiten.

Der Einstieg in die Valisera Bahn kann über einen komfortablen Direktzugang erreicht werden. Zudem ist eine große Markthalle integriert, die mit ihren verschiedenen Stationen und der regionalen Verbundenheit für jeden Geschmack das richtige Angebot bereithält. Der eingebundene Intersport Shop mit Ski-Depot und einem Kästle Test & Buy Center versorgt die Besucher*innen mit allem, was für einen gelungenen Tag am Berg notwendig ist.

Ebenfalls direkt vor Ort ist das Skischul-Zentrum. Dort bekommt man Informationen rund um das aktuelle Kursangebot und die zusätzliche Buchungsmöglichkeit von Bergerlebnissen mit ausgebildeten Guides.

Im Winter 2022/23 punktet der Silvretta Park Montafon auch schon mit einer weiteren Neuheit: Dann öffnet nämlich das Revier Hotel Montafon, in Kombination mit einem öffentlichen Restaurant und wird direkt an der Seilbahnstation ein traumhafter Ausgangspunkt für Sportaktivitäten aller Art sein.

Das Josefsheim wird zum sympathischen Treffpunkt

Vom ehemaligen Krankenhaus zum modernen Hostel mit alpinem Charme:

Das St. Josefsheim stellt nicht nur eine spannende Unterkunft v.a. für jüngere Zielgruppen dar, sondern bietet auch ein neues gastronomisches Highlight und lädt seine Gäste zu frischem Kaffee, knusprigen Flatbreads und Bowls aus regionalen Zutaten ein.

Josefsheim – © Silvretta Montafon

Die ideale Kombination aus Gastronomie und Hostel schafft eine Location, in der Jung und Alt zusammenfinden. Dabei wird die Geschichte des Hauses bewahrt und dem einst so emotionalen Ort neuer Glanz verliehen. Mit der offenen Gestaltung im Gartenbereich lädt es Besucher*innen und vorbeigehende Spaziergänger*innen zum Verweilen und Genießen ein.

Was in früheren Zeiten Kranken- und Geburtenzimmer waren, sind jetzt moderne, neu gestaltete Hostel-Zimmer, die vor allem den jungen Freizeitsportler*innen die Silvretta Montafon näherbringen sollen.

Winteraktivitäten und kulinarische Highlights

Die Silvretta Montafon bietet eine große Vielfalt an Aktivitäten und hält für jeden das Richtige bereit. Im Winter ist man ganz entspannt und stressfrei, ohne Passstraßen und Schneeketten, in weniger als drei Stunden von München in der österreichischen Skiregion.

Wer früh aufsteht, wird anschließend mit einer einmaligen Morgenstimmung am Berg belohnt. Die frisch präparierten Hänge, ein herrliches Panorama, die unvergleichliche Natur und ein atemberaubender Sonnenaufgang begleiten die Wintersportler*innen die Piste hinunter.

Vom höchsten Punkt der Silvretta Montafon auf über 2.430 Metern führt die längste Talabfahrt Vorarlbergs bis ins Tal nach Schruns. Bei einem herzhaften Einkehrschwung im Kapellrestaurant oder in der Nova Stoba mit Panoramablick werden jeden Mittwoch und Freitag mit einem herrlichen Bergfrühstück die Kraftreserven für den restlichen Tag gefüllt.

Nach einem ausgiebigen Skitag geht es von der Piste direkt zur Weinverkostung in die VINNOVA, die höchstgelegene Weinstube Vorarlbergs. In Begleitung eines Sommeliers können sich die Teilnehmer*innen durch die geschmackvolle Weinvielfalt probieren und bei einer Winzervesper regionale Käse- und Schinkenspezialitäten genießen.

Die Silvretta Montafon bietet mit der beeindruckenden Valisera Bahn, dem neuen Silvretta Park Montafon und dem besonderen Josefsheim in Schruns nun weitere, ganz besondere Attraktionen und Erlebnisse. Ein kleiner Tipp: Silvretta Montafon App runterladen! Sie beinhaltet alle wichtigen Infos rund um Routen, Hotels, aufregende Ausflugsziele, spannende Events und regionale Gaumenfreuden.

Werbung: