AllgaeuSeiten - Allgäu Nachrichten

Hauchenberg-Ringtreffen Kleinweiler-Hofen 2018

-Werbung-
Donnerstag, 26. Juli 2018
Freitag, 27. Juli 2018
Samstag, 28. Juli 2018
Sonntag, 29. Juli 2018

Musik und Geselligkeit stehen heuer auf dem Hauchenbergringtreffen in Kleinweiler-Hofen im Vordergrund.

Vom 26. bis 29.7.2018 ist Feiern angesagt – 160 Jahre Musikkapelle Kleinweiler-Hofen e.V..

Festprogramm Hauchenberg-Ringtreffen Kleinweiler-Hofen 2018:

Donnerstag, 26.7.2018

„Stimmungsschaukel“ – 4 Musikkapellen auf 2 Bühnen im direkten Wechsel

Freitag, 27.7.2018

20:30 Uhr: „Lausbuam“

Samstag, 28.7.2018

Hauchenberg Brass Festival mit „VollgasBrass“, den „Brauhaus Musikanten“ und „Fättes Blech“

Sonntag, 29.7.2018

Festsonntag

Festgottesdienst im Festzelt, danach Einzelvortäge der Ringkapellen

Gemeinschaftschor

Sternmarsch

Festumzug durch Kleinweiler anschließend Stimmung im Festzelt

Festausklang mit dem „Krainer Express“

Veranstaltungsort des Hauchbergringtreffens: Kleinweiler-Hofen – Festzelt

Ergebnisse der ToiToiToi Ziehung vom Donnerstag, 23.11.2017

-Werbung-

Ergebnisse der Österreich ToiToiToi Ziehung vom Donnerstag, dem 23. November 2017

23.11.2017 Wien (OTS). Bei der Ziehung von ToiToiToi am Donnerstag, dem 23. November 2017, wurden folgende Losnummern gezogen:

6 9 4 4 6 Rauchfangkehrer

(Alle Angaben ohne Gewähr!)

23.11.2017 – Tödlicher Unfall in Feldkirch

-Werbung-

23.11.2017 Feldkirch/Vorarlberg. Am 23.11.2017, gegen 05.55 Uhr, lenkte ein 38-jähriger Mann aus Rankweil seinen PKW auf der Klosterstraße in Feldkirch in Richtung Königshofstraße. Er saß allein im Fahrzeug.

Im Kurvenbereich auf Höhe Hausnr 22 dürfte er aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben.

Er geriet auf die Gegenfahrbahn und den Gehsteig. Anschließend kollidierte er mit einer Straßenlaterne, mit einem geparkten PKW und einem Fernseh- und Stromverteilerkasten.

Schlussendlich prallte er mit seinem PKW frontal gegen ein Stallgebäude.

Durch den Aufprall erlitt der Lenker tödliche Verletzungen.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Zur Klärung der Unfallursache wurde eine gerichtsmedizinische Obduktion angeordnet.

Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Feldkirch zu melden.

Polizeiinspektion Feldkirch

23.11.2017 – Skiunfall am Stubaier Gletscher in Neustift

-Werbung-

23.11.2017 Neustift/Tirol. Ein 42-jähriger deutscher Staatsbürger aus Stuttgart fuhr am 23.11.2017, gegen 12:50 Uhr, auf einer rot markierten Piste am Stubaier Gletscher talwärts.

Auf einem Flachstück kam er aus ungeklärter Ursache über den Pistenrand hinaus und prallte dort gegen eine fix stehende und mit Matten gesicherte Schneekanone.

Der 42-Jährige war kurzzeitig bewusstlos.

Er zog sich bei diesem Sturz Verletzungen unbestimmten Grades am Rücken bzw. der Wirbelsäule zu.

Nach der Erstversorgung durch die Pistenrettung Stubaier Gletscher, flog der Rettungshubschrauber den Verletzten in die Klinik nach Innsbruck.

Zahlenlotto 1-90/Ziehung vom Donnerstag, 23.11.2017

-Werbung-

Österreich Zahlenlotto 1-90/Ziehung vom Donnerstag, dem 23. November 2017

23.11.2017 Wien (OTS). Bei der öffentlichen Zahlenlottoziehung am Donnerstag, dem 23. November 2017, wurden folgende fünf Nummern gezogen:

27, 58, 06, 07, 70

Nächste Ziehung findet am Samstag, dem 25. November 2017, um 17:15 Uhr, in den Österreichischen Lotterien G.m.b.H. statt, 1038 Wien, Rennweg 44

(Alle Angaben ohne Gewähr!)

Sozialministerium fördert „Sprachkoffer“ in Kindertageseinrichtungen

-Werbung-

23.11.2017 Memmingen. Das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration fördert die Integration von Familien mit Fluchterfahrung in Kindertageseinrichtungen.

Für die am Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ teilnehmenden Einrichtungen im Verbund Memmingen (Kitas der Stadt MM, Legau, Babenhausen, Pfaffenhausen, Türkheim, Senden, Weißenhorn, Bellenberg) gibt es nun drei „Sprachkoffer“, die mit mehrsprachigen Büchern und Spielen in unterschiedlichen Sprachen zum Anhören, Anschauen und Besprechen bestückt sind. Zudem befinden sich im Koffer Fachbücher zum Thema Mehrsprachigkeit, Kulturenvielfalt und Sprache.

Diese Koffer können von den Einrichtungen ausgeliehen werden. Durch die vielen Kulturen und Sprachen in den Einrichtungen wird es immer mehr notwendig, sich mit dem Thema Mehrsprachigkeit und der Wertschätzung der unterschiedlichen Kulturen in den Einrichtungen auseinanderzusetzen. Bücher und Spiele sind geeignete Mittel, um den verschiedenen Kulturen entgegenzukommen, sich mit den Unterschiedlichkeiten vertraut zu machen und ihnen einen Platz zu geben.

Mit Förderung des Sozialministeriums werden im nächsten Kindergartenjahr auch Dolmetscherkosten und eine Fortbildung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeter der Kindertageseinrichtungen in Memmingen zum Thema „Interkulturelles Lernen“ finanziert.

23.11.2017 – Betrüger aktuell in Neu-Ulm zu Gange

-Werbung-

23.11.2017 Neu-Ulm. Ganz aktuell registriert die Polizei im Stadtgebiet Neu-Ulm mehrere Dutzend Mitteilungen über das Betrugsphänomen des „falschen Polizeibeamten“ und falscher „Gewinnversprechen“. Hinweise der Polizei hierzu!

Bei dem Betrugsphänomen des falschen Polizeibeamten werden in der Regel ältere Menschen angerufen. Der Anrufer stellt sich als Polizeibeamter der örtlichen Polizei vor und gibt an, einen Einbrecher geschnappt zu haben. Bei diesem seien Aufzeichnungen gefunden worden, die darauf schließen lassen, dass bei dem Anrufer ein Einbruch geplant sei.

Aus diesem Grund solle dieser sein Barvermögen in Sicherheit bringen. Entweder wird es durch einen Kollegen abgeholt, oder es wird eine Ablagemöglichkeit im Umfeld des Anwesens angeregt. Dadurch könne nicht nur das Vermögen geschützt werden, sondern auch der Polizei bei den Ermittlungen zu Komplizen geholfen werden.

In einigen Fällen wird im Telefondisplay des Angerufenen die Rufnummer „110“ oder die Nummer der örtlichen Polizeidienststelle angezeigt. Dabei handelt es sich um eine technische Manipulation, die der falschen Legende des Anrufers Nachdruck verleiht.

Alleine bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm gingen heute Nachmittag in einer halben Stunde mehrere dutzend Mitteilungen von Personen ein, die einen derartigen Anruf bekommen hatten. Die Dunkelziffer wird ungleich höher sein. Zu einem Vermögensschaden kam es nach jetzigem Kenntnistand nicht, da die Masche hinterfragt wurde.

Die Polizei macht darauf aufmerksam:

Setzen Sie Familienangehörige und Nachbarn über diese Masche in Kenntnis.

Geben Sie am Telefon niemals Auskünfte über persönliche Verhältnisse.

Staatliche Stellen fordern niemals auf diese Art und Weise Bargeld.

Rufen Sie Ihre örtliche Polizei zurück und erkundigen sie sich. Verwenden Sie hierfür niemals die im Display angezeigte Rufnummer, sondern die Ihnen bekannte.

Reagieren sich nicht auf Gewinnversprechen und überweisen Sie kein Geld

(PP Schwaben Süd/West, 23.11.2017, Kt)

(Foto: Polizei)

23.11.2017 – Lkw-Brand bei Oberstaufen

-Werbung-

23.11.2017 Oberstaufen/Oberallgäu. Am Donnerstagnachmittag, gegen 13:50 Uhr, kam es auf der B308 zwischen Oberstaufen und dem Paradies zum Brand eines Lkw.

Nach ersten Erkenntnissen platzte an dem Sattelzug ein Reifen und geriet in Brand. Dieser griff dann letztendlich auch auf den Anhänger über.

Der 43-jährige Fahrer brachte sich in Sicherheit und wurde nicht verletzt.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100.000 Euro.

Der Sattelanhänger, auf dem Textilgarne geladen waren, wurde bei dem Brand total beschädigt.

Neben den Feuerwehren aus Oberstaufen und Oberreute und der Polizei war auch ein Vertreter des Wasserwirtschaftsamts vor Ort, da während der Brandbekämpfung Löschwasser und -schaum in einen Kanal gelangt ist.

(PP Schwaben Süd/West)

(Foto: Polizei)

23.11.2017 – Stickstoffunfall in Nesselwang

-Werbung-

23.11.2017 Nesselwang/Ostallgäu. Mittelschwere Verletzungen erlitt ein 26-jähriger Monteur einer Spezialfirma, als er am Donnerstagnachmittag, gegen 13:20 Uhr, an einem Stickstofftank einer Nesselwanger Firma eine Betriebsstörung beheben wollte.

Bei der Prüfung eines Ventils öffnete sich plötzlich der Verschluss und das Ventil flog davon. Der Stickstoff strömte schlagartig aus und der Monteur erlitt Erfrierungen an seinem rechten Zeigefinger.

Die alarmierten Rettungskräfte sperrten das Gelände um den Tank im Außenbereich großräumig ab. Der Stickstofftank musste kontrolliert abgelassen werden.

Der verletzte Monteur kam zur Behandlung in eine Klinik. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Feuerwehr führte Messungen im Nahbereich und in einem Umkreis von 50 Metern durch. In einer Entfernung von über 30 Meter vom Tank hatte sich der Stickstoff bereits soweit verflüchtigt, dass keine Gefahr mehr für die Bevölkerung bestand.

Die weiteren Ermittlungen zum Arbeitsunfall hat die Polizei Pfronten übernommen.

Neben Polizei und Rettungsdienst war die Feuerwehr Nesselwang vor Ort.

(PSt Pfronten)

(Foto: Polizei)

„Die Päpstin“ – neues Musicalhighlight aus Füssen

-Werbung-

Uwe Kröger und Kevin Tarte sind mit dabei
Weitere Topbesetzung: Anna Hofbauer, Matthias Stockinger, und Alexander Kerbst – Premiere in Neunkirchen am 21. Dezember

Kurz bevor die Badewannen des spektakulären Wintervarietees „WET – the Show „die Bühne des Festspielhauses erobern, herrscht dort aktuell reger Probenbetrieb für ein weiteres Musical-Highlight: „Die Päpstin“!

Theaterdirektor und Regisseur Benjamin Sahler bringt das erfolgreiche Musical mit der Musik von Dennis Martin zurück auf die deutschen Bühnen und probt in Füssen für bundesweite Gastspiele.

Hauptdarstellerin im Historiendrama rund um eine bemerkenswerte Frau, die um Selbstbestimmung und Liebe kämpft, ist Anna Hofbauer und auch der Interpret der Titelpartie von Ludwig² Matthias Stockinger wird wieder zu sehen sein.

In Ludwigs Festspielhaus wurde in den letzten Wochen die aufwendigen und spektakulären Bühnenbilder final fertiggestellt und intensiv geprobt.

23.11.2017 Neunkirchen. Mit Starbesetzung kommt das erfolgreiche Musical „Die Päpstin“ zurück auf die deutschen Bühnen. Am 21. Dezember feiert das umjubelte Historiendrama in der Musicalstadt Neunkirchen Premiere.

Neben den schon gesetzten Hauptdarstellern Anna Hofbauer und Matthias Stockinger hat Regisseur Benjamin Sahler jetzt weitere Musicalstars verpflichtet. „Uwe Kröger, Kevin Tarte und Alexander Kerbst sind in Neunkirchen mit dabei und damit können wir dem Publikum eine sensationelle Besetzung in diesem großartigen Musical bieten. Besser geht es nicht“, so Sahler und freut sich über seinen großen Coup.

Denn alle zählen sie zur Elite der Musicalszene. Uwe Kröger, Europas Musicalstar Nummer 1, verkörperte die männliche Hauptrolle in „Miss Saigon“ – dem Musical, für das eigens das SI-Zentrum in Stuttgart gebaut wurde und das einen regelrechten Musicalboom ausgelöst hat. Unvergessen seine Rolle als Tod in der Welturaufführung von „Elisabeth“ im Theater an der Wien.

Im Disney-Erfolgsmusical „Die Schöne und das Biest“ feierte er in Stuttgart weitere Triumphe. Kevin Tarte ist der Graf Krolock. Es war und ist die Rolle seines Lebens, nicht nur weil Regisseur Roman Polanski ihn 2000 persönlich für die Hauptrolle in der Deutschlandpremiere in Stuttgart ausgesucht hat. Der Graf lässt ihn nicht los: Ganz aktuell wurde er wieder für Hamburg verpflichtet.

Alexander Kerbst ist Falco im gleichnamigen Musial und sang gemeinsam mit Schlagerstar Helene Fischer in deren ZDF-Show ein Medley aus „Der Kommissar“, „Jeannie“, „Rock me Amadeus“ und „Out of the Dark“. Er stand mit Anna Hofbauer bereits im Musical „Ludwig2“ Füssen auf der Bühne, ebenso wie Matthias Stockinger, Kevin Tarte und Uwe Kröger.

Anna Hofbauer als Päpstin

Anna Hofbauer als Päpstin

Anna Hofbauer war die Bachelorette im Fernsehen, dann die umjubelte Kaiserin Elisabeth im Erfolgs-Musical „Ludwig2“ in Füssen und nun wird sie zur Päpstin, und zeigt damit die gesamte Bandbreite ihres darstellerischen und musikalischen Könnens.

Sie ist glücklich über ihre Rolle im Musical. „Ich finde, „Die Päpstin“ ist eines der besten Stücke, das je für eine Frau geschrieben worden ist. Ich habe vor Jahren das Buch gelesen und war fasziniert von der Geschichte der Johanna. Ich freue mich, in die Rolle der Johanna zu schlüpfen, auf die unfassbar anrührende und grandiose Musik und auf eine tolle Zeit in Neunkirchen.“

Matthias Stockinger spielt in der „Päpstin“ den Gerold.

Er war Graf Krolock im „Tanz der Vampire“ und unter anderem in den Musical-Klassikern „Rebecca“, „Evita“, „Hair“ und „West Side Story“ zu sehen. Und begeisterte 2016 und 2017 in „Ludwig2“ in der Titelrolle. Die Professionalität und Spielfreude, die alle verbindet, werden sie auch in Neunkirchen in der Neuen Gebläsehalle auf die Bühne bringen.

Mehr 250 000 Besucher begeisterte das auf dem Bestsellerroman von Donna W. Cross basierende Musical bisher. Viele Fans warten seitdem auf eine Wiederaufnahme. Die Neuinszenierung toppt diese Erwartungen. „Ich bin überglücklich, dass wir mit diesen Stars der aktuellen Musicalszene nach Neunkirchen kommen können“, so Benjamin Sahler, Regisseur und Produzent (Big Dimension GmbH). Auf die Premiere am 21. Dezember freut er sich schon, auch wenn die eigentliche Arbeit nun beginnt. Die Besetzung der Hauptrollen war nur der erste Schritt. „Wir wollen mit unserer Inszenierung die Musicalfans in Neunkirchen begeistern. Denn wir wissen, welchen Ruf der Musicalstandort genießt“, so Sahler, der sich nun in die Arbeit stürzt. Das Stück selbst wird komplett neu inszeniert und weitere Szenen werden ergänzt.

Vorstellungstermine:
21., 22., 23., 27., 28., 30. und 31.12. jeweils um 19.30
26.12. um 14.30 und 19.30 Uhr
Tickets bei allen Vorverkaufsstellen
von Ticket Regional
Ticket-Hotline 0651/9790777
www.ticket-regional.de
www.paepstin-musical.com

Benjamin Sahler

Benjamin Sahler