AllgaeuSeiten - Allgäu Ausflugsziele

Teufelsküche

-Werbung-

Zwischen Obergünzburg und Ronsberg befindet sich ein besonderer, mystischer Ort: Die Teufelsküche. Zahlreiche, mehr als haushohe, Felsabbrüche mit höhlenähnlichen, begehbaren Spalten, laden zum Staunen und Spielen ein. Die Teufelsküche zählt zu einem der schönsten Geotope Bayern.

Der Schriftsteller Peter Würl kennt die Teufelsküche wie seine Westentasche und hat uns auf eine kleine Expedition mitgenommen…

Gegenbüber der Mühle Liebenthann befindet sich der Parkplatz der Teufelsküche, leicht erkennbar an dem Wasserrad:

Parkplatz Teufelsküche

Parkplatz Teufelsküche

Von hier aus geht es bergauf in den Wald. Der bequeme Waldweg führt rund 1 Kilometer geradewegs in Richtung Teufelsküche.

Teufelsküche

Teufelsküche

Der Anstieg zur Teufelsküche kann schon ein wenig Gänsehaut hervorrufen, eine düstere Stimmung herrscht im Wald…

Teufelsküche

Riesige Felsblöcke in der Teufelsküche

Ein Eldorado für Höhlenforscher und Versteckspiele – die zahlreichen Spalten und Nagelfluh-Felsblöcke. Die Gänsehaut, die sich beim Anstieg bildete, ist weg – das Abenteuer kann beginnen…:

Die erste „Höhle“ lädt zur Erkundung.

„Höhlenforscher“ in der Teufelsküche

Ist nicht gefährlich.

Zahlreiche Spalten wollen erkundet werden…

Gar Schreckliches soll sich in der Teufelsküche zugetragen haben:

Zahlreiche Sagen gibt es über die Teufelsküche…

Riesige Nagelfluh-Felsblöcke allenorts…ein natürlicher Abenteuerspielplatz, inmitten des Günztals.
Der Nagelfluh, entstanden in der Mindelkaltzeit vor 475.000 bis 370.000 Jahren, ist ein Konglomerat und besteht aus Steinen, die durch Kalk miteinander verbunden sind. Mit Ende der letzten Vergletscherung, vor rund 10.000 Jahren, wurden die riesigen Felswände instabil und es kam zu zahlreichen Felsabbrüchen, denen wir heute die Teufelsküche zu verdanken haben.

Teufelsküche

Teufelsküche

Peter Würl weiß in seinem Buch „Wunderliches Allgäu“ sehr viel über die Teufelsküche zu berichten. In seinem Buch finden sich zahlreiche, nicht alltägliche, Ausflugstipps im Allgäu.
Erhältlich ist das Buch auf seiner Homepage http://peter-wuerl.de/

Er kennt in der Teufelsküche jeden Stein und jede Wurzel: Der Schriftsteller Peter Würl

Ein Laune der Natur? Oder hat es doch etwas mit diesem mystischen Ort zu tun?

Mystische Teufelsküche: Ein Ast, der sich oben mit dem Stamm wieder vereint.

Und noch eine begehbare „Höhle“…auch hier gilt: Sie hat einen Eingang und einen Ausgang.

Höhle in der Teufelsküche

Die Felswände der Teufelsküche sind Relikte der letzten Eiszeit, die Felsabbrüche fanden später statt.

Felswand in der Teufelsküche

Nach einem ausgedehnten Spielaufenthalt in der Teufelsküche, hat man sich eine Stärkung verdient – die gibt es in der naheliegenden, bewirtschafteten Schlossmühle Liebenthann.

Schlossmühle Liebenthann

Schlossmühle Liebenthann

Schlossmühle Liebenthann Mühlstein

Schlossmühle Liebenthann Mühlstein

Informationen:

Aufenthaltsdauer: Wer die Teufelsküche nur „einfach“ besichtigen möchte, sollte rund 2 Stunden (inkl. Auf- und Abstieg rechnen). Familien mit Kinder – da können, Dank der tollen Spielmöglichkeiten, noch ein paar Stunden dazu kommen…
Parkplätze: Unterhalb der Teufelsküche
Gehzeit zur Teufelsküche: rund 15 Minuten
Einkehrmöglichkeit: Schlossmühle Liebenthann – Straße gegenüber des Parkplatzes zu Fuß folgen (rund 10 Minuten Gehzeit) folgen. In der Mühle und im Biergarten erwarten Euch kleine Brotzeiten, Allgäuer Schmankerl, Eis und mehr.

Kiesbänke im Lechtal

-Werbung-

Zahlreiche, riesige, Kiesbänke laden im Tiroler Lechtal bei Weißenbach zum Sonnen, Baden und Picknicken ein. Unser auswärtiger Ausflugstipp.

Selbst an heißen Sommertagen habt Ihr dort die Chance eine der kilometerlangen Kiesbänke für Euch alleine zu haben. Im Herbst lassen sich am Lech die letzten Sonnenstrahlen intensiv einfangen…

In den zahlreichen Seitenarmen des Lechs haben Kinder im seichten Wasser dort richtig Spaß. Bitte die Sonnencreme nicht vergessen – die Reflektion der Sonnenstrahlen durch das Wasser ist nicht zu unterschätzen.
Wer mit Sonnenschirm anreist, sollte bedenken, dass der Untergrund sehr steinig ist – selbst mit Erdspieß kein leichtes Unterfangen.

Zelten und offenes Feuer sind übrigens dort verboten!

Anfahrt zu den Kiesbänken im Lechtal

Über das Tannheimer Tal kommend erreicht Ihr in Tirol den Ort Weißenbach am Lech, von hier aus folgt Ihr der Lechtal Straße rund 2 Kilometer. Kurz vor der Brücke über den Lech geht ein kleine Straße rechts ab, ist zwar eine Zufahrt zu einem Unternehmen, aber für den Verkehr frei. Kurz vor dem Betriebsgelände geht ein Weg links zum Lech ab, dort könnt Ihr Euer Auto abstellen und zur Kiesbank zu Fuß in rund 5 Minuten gelangen.

Weissenbach am Lech Kiesbänke

Weissenbach am Lech Kiesbänke

lechtal

Kiesbänke im Lechtal

Kiesbänke im Lechtal

Gerade für Kinder ein Paradies: Die zahlreichen Seitenarme am Lech - Planschen, Baden Buddeln...

Gerade für Kinder ein Paradies: Die zahlreichen Seitenarme am Lech – Planschen, Baden Buddeln…

Idylle im Lechtal

Idylle im Lechtal

Iller-Kiesbank Krugzell

-Werbung-

Die große Iller Sand- und Kiesbank bei Krugzell ist im Sommer ein beliebter Picknickplatz, von Herbst bis Frühjahr ein Ort der Besinnlichkeit.

Parken kann man am Sportplatz in Krugzell. Vom Parkplatz führt ein „Pfad“ am Sportplatz entlang zum Illerweg.

Der Untergrund der Krugzeller Kiesbank ist recht steinig, eine Decke solltet Ihr als Sitzunterlage nicht vergessen…
Übernachten ist dort allerdings verboten, Schilder weisen darauf hin, dass um 23 Uhr dort Schluß ist. Typisch Deutsch?

Iller Sand- und Kiesbank

Iller Sand- und Kiesbank

Hingegen ist das Grillen, wenn wir die Schilder richtig gedeutet haben, erlaubt…zumindest haben dort einige gegrillt und das besagte Schild bittet um Löschen des Feuers nach Gebrauch…

Anfahrt: Krugzell bei Dietmannsried – Parkplatz Sportplatz – von hier rund 10 Minuten zu Fuß

Iller Kiesbank Krugzell

Iller Kiesbank Krugzell

Iller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen

-Werbung-

Wo früher eine Fähre die Gemeinden Dietmannsried und Altusried verband, sorgt seit 2007 die Iller-Hängebrücke zwischen Fischers und Pfosen für eine barierrefreie Verbindung beider Gemeinden.

Die Hängebrücke, mit ihrer Spannweite von 84,5 m, ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Wandertipp: Ab Ortsmitte Altusried – Burgruine Kalden – Illerdurchbruch – Iller-Hängebrücke und zurück (Dauer ca. 2,5 Stunden)

Hintergrund:

Erlebnissteg Iller

Erlebnissteg Iller

Die Hängebrücke wurde von der Europäischen Union (EAGFL) und dem Freistaat Bayern im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative LEADER+ gefördert.

Gesamtkosten: 200.000 Euro
Davon 90.000 Euro von Leader Plus, je 30.000 Euro von den Gemeinden Dietmannsried und Altusried, 40.000 Euro vom Zweckverband Erholungsgebiete KE/OA, 10.000 Euro von der Raiffeisenbank im Allgäuer Land

Anfahrt: Altusried – Fischers (Parkplätze direkt an der Hängebrücke)

Iller-Hängebrücke

Iller-Hängebrücke

Iller-Hängebrücke Panorama

Iller-Hängebrücke Panorama

illerbruecke

Gerade auch für Kinder ein Riesenspaß: Die Iller-Hängebrücke

Gerade auch für Kinder ein Riesenspaß: Die Iller-Hängebrücke

Top 3 – Empfehlungen im Allgäu

-Werbung-

Der Sommer 2016 ist Geschichte, welches sind heuer unsere Top 3 im Allgäu?

Bewirtschaftete Alpen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:

1. Die Seealpe am Elbsee: Seealpe am Elbsee
2. Sorg-Alpe 2 – zwischen Wertach und Unterjoch
3. Mehlblockalpe im Kemptener Wald bei Görisried

Freibäder im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:

1. Starzlachauenbad in Wertach: Starzlachauenbad Wertach
2. Strandbad Eichwald in Lindau
3. Alpenfreibad in Scheidegg: Alpenfreibad Scheidegg

Badeseen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:

Hopfensee1. Freibergsee bei Oberstdorf: Freibergsee
2. Schwarzenberger Weiher bei Oy-Mittelberg: Schwarzenberger Weiher
3. Hopfensee: Hopfensee

 

 

 

 

 

Freizeitparks im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:

LinaLauneLand Waltenhofen - Der Indoorspielplatz

LinaLauneLand Waltenhofen – Der Indoorspielplatz

1. Lina-Laune-Land Waltenhofen: Lina-Laune-Land
2. Kinderpark Buron bei Wertach: Buron Kinderpark
3. Märchenwald Schongau: Märchenwald Schongau

 

 

 

 

Bergbahnen im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:

1. Söllereckbahn bei Oberstdorf: Wandern am Söllereck
2. Hochgratbahn bei Steibis: Vollmondfahrt auf den Hochgrat
3. Hündlebahn bei Thalkirchdorf: Hündle

Ausflugsziele im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:

Lindau Hafen

Lindau Hafen

1. Lindau und der Bodensee: Lindau
2. Vilsalpsee im Tannheimer Tal: Vilsalpsee
3. Hinterstein – das Bergwanderer-Dorf

 

 

 

Restaurants im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:

1. “Grüner Baum” Obergünzburg
2. “Grüner Baum” Durach
3. Brauereigasthof Schäffler Missen-Wilhams

Shopping im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:

1. Altstadt Memmingen
2. Kempten Forum Allgäu und Klostersteige
3. Füssen Altstadt

Feste im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:

1. Dorfplatzhock in Börwang
2. Allgäuer Festwoche Kempten
3. Viehscheid Oberstaufen

Unterhaltung im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:

Circus Voyage1. Circus Voyage
2. Circus Montana
3. bigBOX Kempten

 

Sehenswürdigkeiten im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:

Neuschwanstein1. Schloss Neuschwanstein
2. Sturmannshöhle in Obermaiselstein: Sturmannshöhle
3. Schwäbisches Bauernhofmuseum Illerbeuren: Bauernhofmuseum Illerbeuren

 

 

 

Biergärten im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:

Biergarten am Vilsalpsee

Biergarten am Vilsalpsee

1. “Alte Werft” Lindau
2. “Zum Stift” Kempten
3. Restaurant Vilsalpsee in Tannheim/Tirol

 

 

 

 

 

Ausflugziele mit Kind im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:

Wasserweg Durach: Hängebruecke

Wasserweg Durach: Hängebruecke

1. Wasserweg Durach: Wasserweg Durach
2. Abenteuer-Waldspielplatz Wertach
3. Gaststhof Löwen Aitrach (mit Biergarten, Spielplatz und Streichelzoo)

 

 

 

 

 

Streichelzoos im Allgäu…unsere Top 3 Empfehlungen:

 

Affenberg Salem

Ausflugsziel Affenberg Salem

1. Burgberger Tierparadies: Tierparadies Burgberg
2. Sorg-Alpe 2
3. Märchenwald Schongau: Märchenwald Schongau

(überregional: der Affenberg in Salem am Bodensee)

 

 

 

 

Das sind unsere Top 3 des diesjährigen Sommers. Natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit – es waren unsere Höhepunkte des schönen Sommers 2016.

Heimathaus Börwang

-Werbung-

Das Heimathaus im AllgäuDorf Börwang erzählt die bewegte Geschichte des Ortes. In liebevoller Arbeit entstand hier ein sehenswertes Museum.

Öffnungszeiten:

Das Börwanger Heimathaus, Wagegger Straße 10 in Börwang, direkt neben der Klosterkirche, ist immer am 1. Sonntag des Monats von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Mehr Informationen über das Börwanger Heimathaus finden sich hier: Heimathaus Börwang

Alphornbläser im Allgäu

Alphornbläser im Allgäu

Hündle

-Werbung-

Der “Hündle” ist der Familienberg bei Oberstaufen im Allgäu. Sommerrodelbahn, Streichelzoo, Minigolf, Erlebniswanderweg, Spielplatz, die Hündle-Gondelbahn, zahlreiche Wanderwege und mehr erwarten Euch.

Auf dem Hündle könnt Ihr in der Obere Hündle Alpe (Die Sennalpe liegt in etwa auf 1.100m Seehöhe im Hündlegebiet und ist ca. 10 Gehminuten von der Hündle Bergstation entfernt.), der Sennalpe Bärenschwand oder der Hündle Berggaststätte (1.050 m) einkehren.

Wandertipp Erlebniswanderweg:

Über den Hochsiedel geht’s Richtung Talkirchdorf/Schwändle zurück zur Hündle Talstation, geführt vom schlauen Fuchs mit 22 Erlebnisstationen

Gehzeit ca. 2,5 – 3 Std.

Besonders geeignet für Familien (mit Kinderwagen begehbar) und Senioren.

Mehr Informationen:
www.huendle.de

Hopfensee

-Werbung-

Der Hopfensee, gerne als die Allgäuer Adria bezeichnet, befindet sich im Ostallgäu, unweit von Füssen. Das milde Klima, die herrliche Lage und die kilometerlange Strandpromenade zeichnen dieses Ausflugsziel aus.

Ob Baden, Tretboote, Radfahren, Surfen oder einfach nur zum Flanieren – Hopfen am Hopfensee, der Kneipp- und Luftkurort, begeistert.

Als einer der wärmsten Voralpenseen ist der Hopfensee der Badesee im Allgäu. Insbesondere Familien mit Kindern lieben die flach abfallenden Ufer des Hopfensees.

Baden im Hopfensee

Strandbad und Miniaturgolfanlage in Hopfen am See

Von Ostern bis Ende Oktober, bei guter Witterung ist das Strandbad Hopfensee täglich geöffnet. Die sonnige, ruhige Terrasse lockt mit direktem Blick zum See und zu den Bergen. Freier Eintritt ins Lokal und zur Sonnenterrasse gehören zu Service.

Das Strandbad Hopfen am See bietet Euch

eine schöne Liegewiese mit schattenspendenden Bäumen
großer Schwimmsteg mit Badeleitern, Badeinsel
Wechselkabinen, Duschen, Schließfächer
Sandkiste
Kneippbecken
Surfplatz
Kinderspielplatz
Beach-Volleyball-Netz
Tischtennis
Liegestuhl- und Sonnenschirmverleih
Miniaturgolfplatz im umzäunten Gelände

Ermäßigte Spiel- und Eintrittspreise für Gästekarteninhaber und Einheimische.

Hopfensee

Flanieren, Essen und Trinken am Hopfensee

Zahlreiche Restaurants, Eisdielen und Bars erwarten Euch an der Strandpromenade. An lauen Sommerabenden hier ein Glas Wein zu geniessen, läßt Mittelmeer-Flair aufkommen. Dazu der grandiose Blick auf die Berge – perfekt.

Besonders die Fischerhütte erfreut sich großer Beliebtheit, direkt am Ufer gelegen, werden dort gerne auch Fischspezialitäten serviert. Eine riesige Auswahl an Speisenvariationen macht die Auswahl nicht gerade leicht. Fischliebhaber kommen hier, wie kaum irgendwo anders, auf Ihre Kosten, aber auch die anderen Gerichte sind äußerst delikat.
Preislich ordnen wir das Haus in das untere bis mittlere Preisniveau ein.
Die Bedienungen der Fischerhütte sind, trotz großem Gästeaufkommens, zuvorkommend und fix.

Auch sehr beliebt: Der Hopfenseerundweg, der Euch in rund eineinhalb Stunden um den Hopfensee führt.

Ein tolles Ausflugsziel ist auch die Burgruine Hopfen oberhalb der Uferpromenade, der als der Ausblicksbalkon für die Alpen gilt.

Hopfensee Abendrot

Im Sommer, gerade an schönen Wochenend-Tagen, kann der Hopfensee jedoch etwas überlaufen sein.

Hopfensee-Panorama

Camping am Hopfensee:

Urlaub auf dem 5 Sterne Camping Hopfensee ist sehr beliebt.
Mehr Infos:
Camping Hopfensee

Tourist Information – Hopfen am See

Uferstr. 21
87629 Füssen- Hopfen am See
Tel.: +49 (0) 83 62 / 74 58
Fax: +49 (0) 83 62 / 39 97 8

Burg Eisenberg und Burg Hohenfreyberg

-Werbung-

Im Ostallgäu, rund 4 Kilometer nördlich von Pfronten, befinden sich oberhalb von Eisenberg die Burg Eisenberg (1.055 Meter) und die Burg Hohenfreyberg (1.041 Meter). Ein lohnendes Ausflugsziel im Allgäu, gerade auch für Familien mit Kindern, das Euch auf eine Zeitreise in das Mittelalter mitnimmt.

Die Burgen wurden durch die Gemeinde und den Burgverein gesichert und sind frei zugänglich. Die Wege zu den Ruinen sind befestigt, am Ende aber etwas steil. Schwindelfreiheit ist nicht erforderlich. In den Anlagen erläutern zahlreiche Infotafeln die Historie der beiden Burgen.

Informationen zur Burg Eisenberg und Burg Hohenfreyberg

Führungen:

In den Sommermonaten finden wöchentliche Führungen durch die Burgruinen statt.

Einkehren:

Unterhalb der Burgruinen, auf 1.000 Metern, befindet sich bewirtschaftete „Schlossbergalm“, die mit leckeren Brotzeiten und Getränken aufwartet. Auch in großer Biergarten mit herrlichem Blick auf die Alpen und ein großer Kinderspielplatz erwarten Euch.

Parken:

Parkmöglichkeiten gibt es an der Schlossbergalm (von hier ca. 10 bis 20 Gehminuten zu den Ruinen), sowie unterhalb in Eisenberg-Zell auf dem Parkplatz (von hier rund 20 Minuten Gehzeit bis zur Schlossbergalm).

Ritterspektakel Burg Hohenfreyberg:

Alljährlich im Sommer lädt das große Ritterspektakel auf die Burgruine Hohenfreyberg: Mit Lagerleben, mittelalterlicher Musik, Darbietungen wird dann groß gefeiert. Mehr Informationen findet Ihr hier: Ritterspektakel Burg Hohenfreyberg

Eisenberg

 

Hintergrund:

Burgruine Eisenberg

Hochmittelalterliche Höhenburg auf dem Isenberch auf 1.055 Meter. Erbaut wurde die Burg Eisenberg um das Jahr 1315.
Tipp: In der Vorburg befindet sich eine Aussichtswarte, die einen tollen Ausblick auf Pfronten und die umliegende Allgäuer und Tiroler Bergwelt bietet.

Burgruine Hohenfreyberg

Die Burg Hohenfreyberg wurde von 1418 bis 1432 auf 1.41 Meter Höhe als spätmittelalterliche Gipfelburg errichtet. Sie gilt als einer der letzten großen Burgneubauten des deutschen Mittelalters.

AlpspitzKICK Nesselwang

-Werbung-

Ein Kick, wie es ihn in Deutschland kein zweites Mal gibt – der AlpspitzKICK in Nesselwang!

Mit Spitzengeschwindigkeiten bis zu 130km/h, in bis zu 60m Höhe, am Stahlseil den Berg hinabrasen – Adrenalinfeeling pur. Absolut spaktakulär und sicher.

Mit Helm, Brille und einem Gurtzeug ausgestattet, rasen die Passagiere dem Arrival-Tower entgegen – ein unvergessliches Erlebnis für Groß und Klein (ab 150cm Körpergröße, keine Altersbeschränkung für Kinder).

Die Teilstrecke 1 beginnt direkt neben der Bergstation der Kombibahn 2 und führt in nordöstliche Richtung. Bei der Fahrt auf dieser Teilstrecke werden Geschwindigkeiten von 60 – 70 km/h erreicht, der Flug dauert rund 40 Sekunden.

Die Teilstrecke 2 führt vom Transit Tower zum Arrival Tower direkt an der Talstation der Kombibahn 2 bzw. der Berstation der Kombibahn 1. Hier ist noch mehr Action angesagt, die Spitzengeschwindigkeit liegt bei über 120 km/h! Der International Flight dauert ebenfalls etwa 40 Sekunden. Die Flughöhe über den Bäumen beträgt nun sogar rund 60 Meter.

Öffnungszeiten

(witterungsabhängig)

Montag – Freitag 10:00 – 16:30 Uhr
Samstag – Sonntag 10:00 – 16:30 Uhr

Preise AlpspitzKICK

AlpspitzKICK inkl. Alpspitzbahn

Erwachsene € 34,00 pro Person
€ 28,00 pro Person

AlpspitzKICK ohne Alpspitzbahn

Erwachsene € 34,00 pro Person
Kinder € 28,00 pro Person

(Stand 01/2016)

Adresse / Anfahrt

Alpspitzbahn GmbH & Co. KG
Alpspitzweg 5
87484 Nesselwang

Fakten zum AlpspitzKICK:

Teilstrecke 1:

Seehöhe Start (Takeoff Tower): 1466 m | Stützenhöhe: 5,55 m
Seehöhe Mittelstation (Transit Tower): 1401 m | Stützenhöhe: 8 m
Horizontale Länge: 388,92 m

AlpspitzKICK

Teilstrecke 2:

Seehöhe Mittelstation (Transit Tower): 1401 m | Stützenhöhe Berg: 8 m
Seehöhe Landung (Arrival Tower): 1189 m | Stützenhöhe: 7,4 m
Horizontale Länge: 816,56m

Mehr Informationen zum AlpspitzKICK, alle Öffnungszeiten und Preise im Internet: ww.alpspitzkick.de