Antje Kramer ist Klimaschutzbeauftragte des Landkreises Unterallgäu

6.9.2013. Mit Antje Kramer hat der Landkreis Unterallgäu seit 1. September eine Klimaschutzbeauftragte. Zukünftig wird sie die Projekte des Landkreises koordinieren, darüber informieren und neue Ideen verwirklichen. Außerdem ist sie erste Ansprechpartnerin in allen Belangen rund um den Klimaschutz.

Besonders wichtig ist der 33-Jährigen, Klimaschutz nachhaltig zu gestalten. „Nachhaltiger Klimaschutz umfasst ökologische, ökonomische und soziale Bestandteile“, sagt sie. Ziel sei es, alle Akteure ins Boot zu bekommen.

Antje Kramer hat Ethnologie, amerikanische Kulturgeschichte und Rechtswissenschaften studiert. Zunächst hatte sie in einer Kanzlei gearbeitet, ehe sie in die Branche der erneuerbaren Energien wechselte. Zuletzt war sie bei einem Beratungsunternehmen für erneuerbare Energien in Berlin tätig.

Im Landratsamt will sie die Schnittstelle sein, an der alle Fäden zum Klimaschutz zusammenlaufen. Dabei sollen Kontakte vermittelt, Netzwerke aufgebaut und neue Impulse gesetzt werden.

Antje Kramer ist unter der E-Mail-Adresse klimaschutz(at)lra.unterallgaeu.de zu erreichen.

Werbung: