Aktionstag auf dem Marktplatz in Memmingen anlässlich des Europatags

12.5.2022 Memmingen. Mitten auf dem Memminger Marktplatz, im herrlichsten Sonnenschein und mit einer frischen Waffel in der Hand über Europa diskutieren: das war im Rahmen der Europawoche möglich.

Möglich gemacht haben es, das Projekt-Seminar „Junior-Botschafter EU Parlament“ des Vöhlin-Gymnasiums zusammen mit dem Memminger Kreisverbands der Europa Union sowie dem städtischen Europabüro. Gemeinsam haben sie sich dazu einiges einfallen lassen.

Um mit den Passantinnen und Passanten ins Gespräch zu kommen, waren nicht nur ein überdimensionales Buchstabenspiel, sondern auch ein kleiner Europa-Fragebogen und ein Glücksrad aufgebaut. Zusätzlich wurden alle Anregungen aus den persönlichen Gesprächen an eine Stellwand geheftet sowie Informationsbroschüren und kleine Präsente verteilt.

Voller Einsatz auch bei Oberbürgermeister Manfred Schilder. (Bilder: Manuela Frieß – Pressestelle der Stadt Memmingen)

Am Dialog auf dem Marktplatz beteiligte sich auch Oberbürgermeister Manfred Schilder. Die Veranstalter hatten Gelegenheit mit vielen Besucherinnen und Besuchern in den Dialog zu treten und mit ihnen lebhaft über Europa diskutieren. Auch zu den schmackhaften Leckereien ließen sich viele gerne verleiten.

Für die Schülerinnen und Schüler des Vöhlin-Gymnasiums und Lehrkraft Konstantin Heiß war der Nachmittag auf dem Marktplatz bereits die zweite Aktion des Tages. Vormittags waren schon für die gesamte Schule diverse Workshops, Spiele und Aktivitäten mit europäischem Bezug angeboten. Auch MdEP Markus Ferber war online zugeschaltet und musste sich den teilweise auch kniffligen Fragen der zahlreichen Jugendlichen stellen. Insgesamt werteten die Veranstaltenden den Europatag 2022 als vollen Erfolg.