9.9.2013 – Busunfall in Vasoldsberg

9.9.2013 Vasoldsberg/Steiermark. Ein führerloser Bus rollte Montagfrüh, 9. September 2013, eine Böschung hinunter und prallte anschließend gegen einen Baum. Verletzt wurde niemand.

Gegen 02:35 Uhr stellte ein 61-Jähriger aus dem Bezirk Graz-Umgebung einen unbesetzten Bus im Bereich der Kapelle Maria Grün in Vasoldsberg an einer Ausweichstelle ab und stieg aus, um seine Notdurft zu verrichten. Aus unbekannter Ursache rollte der Bus zuerst quer über die Landesstraße und anschließend weiter über eine steile Böschung in den angrenzenden Wald. Dort prallte er gegen einen Baum und kam schließlich zum Stillstand.

Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt.

Der Bus wurde an der linken Seite bzw. am Unterboden erheblich beschädigt.

Nach der Erstsicherung durch die Feuerwehr Vasoldsberg wird der Bus derzeit von zwei Bergekränen geborgen.

Für die Bergung des Busses ist die L 369 für etwa zwei Stunden zwischen Vasoldsberg und Schemmerlhöhe gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Werbung: