9.7.2022 – Auseinandersetzung mit Messer unter Männern in Wien-Neubau

10.7.2022 Wien. Zeugen alarmierten die Polizei, da sie Hilferufe aus einer Wohnung gehört hatten. Beamte des Stadtpolizeikommandos Josefstadt hörten ebenfalls Hilferufe aus der Wohnung, die Türe wurde jedoch nicht geöffnet.

Durch Beamte der Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung wurde die Wohnungstüre gewaltsam geöffnet. In der Wohnung befand sich ein 30-Jähriger mit diversen Schnittverletzungen am Kopf und Körper sowie ein 35-Jähriger, der als Tatverdächtiger ausgemacht wurde.

Der 35-jährige gambische Staatsangehörige wollte keine Angaben machen und wurde festgenommen. Weiters stellte sich heraus, dass gegen den Mann bereits ein Einreiseverbot ins Bundesgebiet bestand.

Das Opfer wurde von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch erstversorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Dort gab es an, dass es im Zuge einer Auseinandersetzung vom Tatverdächtigen mit einem Küchenmesser attackiert und verletzt wurde.