9.7.2021 – Bergunfall in Neustift im Stubaital

10.7.2021 Neustift im Stubaital/Tirol. Am 9.7.2021, um 11:35 Uhr, wanderten ein 75-jähriger Chinese und seine 65-jährige Gattin, ihre 38-jährige Tochter und deren 41-jähriger deutscher Gatte auf dem markierten Weg bzw. Steig von der Autenalm in Neustift im Stubaital (Höhe 1.665 m) in Richtung Bergstation Elferlifte (Höhe 1.810 m).

Der Schwiegersohn und die Tochter gingen dabei voraus.

Der 75-Jährige, der nur mit leichtem Schuhwerk bekleidet war, folgte ihnen. Seine Gattin kam als letzte nach.

Der Chinese ging am Wegesrand und stieg plötzlich mit seinem linken Fuß „ins Leere“, wodurch er das Gleichgewicht verlor und über den Wegrand hinaus ca. 25 Meter über eine steile Wiese und einen mit Sträuchern durchsetzen Abhang hinunterstürzte.

Er erlitt dabei schwere Verletzungen und musste mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen werden.

Seine Begleiter standen unter Schock und wurden anschließend unverletzt vom Polizeihubschrauber mittels Tau geborgen und ins Tal gebracht.

Die Bergrettung Neustift im Stubaital war mit 8 Mitgliedern im Einsatz.

Werbung: