9.6.2021 – Unfallflucht in Hall in Tirol

10.6.2021 Hall in Tirol. Am 9. Juni 2021, gegen 19:00 Uhr, kam es auf Höhe der Berufsschule für Fotografie, Optik und Hörakustik in der Kaiser-Max-Straße in Hall in Tirol zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Fußgängerin, wobei der beteiligte Pkw in weiterer Folge Fahrerflucht beging.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ging die 43-jährige Österreicherin mit ihrem Hund hinter den vor der Berufsschule geparkten Fahrzeugen ein kurzes Stück straßenseitig, um zu ihrem Pkw zu gelangen. Dabei erfasste sie ein aus Fahrtrichtung Osten kommendes Fahrzeug – vermutlich ein weißer VW Bus – mit dem beifahrerseitigen Seitenspiegel im Oberkörperbereich.

Der Pkw habe laut Angaben der Frau die Fahrt ohne anzuhalten fortgesetzt und sei in die Aichatstraße in Richtung Norden abgebogen.

An der Unfallstelle blieb die Abdeckung des Seitenspiegels zurück.

Die 43-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus nach Hall in Tirol gebracht.

Personen, die zur angeführten Zeit Wahrnehmungen im Bereich der Unfallstelle bezüglich des fahrerflüchtigen Pkws oder des Unfallhergangs machen können, werde ersucht sich mit der PI Hall in Tirol in Verbindung zu setzen.

Bearbeitende Dienststelle: PI Hall in Tirol

Werbung: