9.6.2014 – Wanderunfall in Ehrwald

9.6.2014 Ehrwald/Tirol. Am 9.6.2014 unternahm ein 34-jähriger Mann aus dem Bezirk Reutte alleine eine Wanderung von Ehrwald aus mit dem Ziel Seebensee.

Gegen 09:55 Uhr kollabierte er auf dem Wanderweg zum Seebensee auf einer Seehöhe von 1580 Meter im Gemeindegebiet von Ehrwald auf Grund von Blutunterzucker.

Dabei zog er sich zusätzlich leichte Schürfwunden zu.

Er wurde von nachkommenden Wanderern aufgefunden, welche einen Notruf absetzten.

Der Verletzte wurde vom alarmierten Notarzthubschrauber geborgen und in das BKH Reutte gebracht.

Bearbeitende Dienststelle: PI Reutte

Werbung: