9.4.2021 – Motorradunfall bei Obdach

10.4.2021 Obdach/Steiermark. Ein 50-jähriger Motorradlenker kam Freitagnachmittag, 9. April 2021, nach dem Überholmanöver eines entgegenkommenden Pkw-Lenkers zu Sturz und verletzte sich schwer. Der Mann wurde ins Krankenhaus geflogen. Vom Pkw-Lenker fehlt bislang jede Spur.

Nach Überholmanöver eines Pkw: Motorradfahrer gestürzt

Gegen 17:00 Uhr fuhr der 50-Jährige aus dem Bezirk Murtal auf der B78 von Bad St. Leonhard kommend in Richtung Obdach.

Bei Obdach scherte plötzlich ein bislang unbekannter Pkw-Lenker aus einer entgegenkommenden Fahrzeugkolonne aus. Dabei beabsichtigte der Lenker des dunklen Pkw (näheres unbekannt) offenbar zwei vor ihm fahrende Lkw zu überholen.

Nachdem der unbekannte Fahrzeuglenker dem 50-Jährigen auf dessen Fahrspur entgegengekommen war, leitete der Motorradfahrer eine Notbremsung ein. Dabei kam der Mann zu Sturz und rutschte in den Straßengraben. Zu einer unmittelbaren Kollision der beiden Fahrzeuge kam es nicht.

Die nachfolgende Motorradlenkerin, es handelte sich dabei um die Gattin des 50-Jährigen, blieb sofort stehen und leistete Erste Hilfe.

Der Mann dürfte schwere Verletzungen erlitten haben und wurde nach medizinischer Versorgung durch das Rote Kreuz vom Rettungshubschrauber C17 ins LKH Judenburg geflogen.

Die Ermittlungen hinsichtlich des bislang unbekannten Pkw-Lenkers laufen.

Werbung: