9.2.2014 – Skiunfall in Sölden-Hochgurgl

10.2.2014 Sölden/Tirol. Am 09.02.2014, gegen 09.40 Uhr, kam es im Schigebiet von Hochgurgl, Gemeindegebiet 6450 Sölden, zu einem tödlichen Schiunfall.

Während ein 61-jähriger polnischer Schiurlauber entlang der blau klassifizierte Piste Nr. 24 talwärts fuhr, kam der Urlauber vermutlich aufgrund der schlechten Sicht- und Witterungsverhältnisse von der Piste ab und geriet in den freien Schiraum.

Nach ca. 70 Metern Abfahrt abseits der Piste kam der Schifahrer zu Sturz und prallte mit dem Kopf gegen einen mit Schnee überdeckten Stein.

Obwohl der Gestürzte einen Helm getragen hatte erlitt er so schwere Kopfverletzungen, dass er trotz Erstversorgung durch ein Notarztteam noch an der Unfallstelle verstarb.

Bearbeitende Dienststelle: PI Sölden

Werbung: