8.9.2013 – Feuer in Deuchendorf

9.9.2013 Deuchendorf/Steiermark. Sonntagabend, 8. September 2013, brach in einer Küche ein Brand aus. Ein Nachbar reagierte rasch und rettete den 55-jährigen Wohnungsinhaber aus der Wohnung.

55-Jähriger aus brennender Wohnung gerettet

Gegen 18:00 Uhr kam ein 55-Jähriger nach Hause in seine Wohnung in einem Mehrparteienhaus. Er begab sich in die Küche und stellte eine Pfanne mit Öl auf den eingeschalteten E-Herd. Anschließend ging er ins Wohnzimmer, wo er einschlief. In der Folge entzündete sich das heiße Öl und die Küche geriet in Brand. Ein 31-jähriger Nachbar bemerkte das Feuer, ging in die unversperrte Wohnung und zerrte den 55-Jährigen ins Freie.

Die Feuerwehren Hafendorf, Parschlug und Kapfenberg, die mit insgesamt 36 Mann und sieben Fahrzeugen im Einsatz waren, konnten den Brand löschen.

Nach der Erstversorgung wurde der 55-Jährige ins LKH Bruck an der Mur eingeliefert und mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung stationär aufgenommen.

Durch den Brand entstand ein geschätzter Schaden von 30.000 Euro.

Werbung: