8.9.2013 – Brand in Bad Bleiberg

8.9.2013 Bad Bleiberg/Kärnten. Am 8.9.2013 Uhr, gegen 01:30 Uhr, schob sich ein 20-jähriger Mann in seiner Wohnung in Bad Bleiberg, selbe Gemeinde, Bezirk Villach Land, eine Pizza ins Backrohr und begab sich anschließend ins Bett.

Gegen 02:00 Uhr bemerkten zwei im Nebenblock wohnende Personen eine starke Rauchentwicklung und die Auslösung des Brandmelders aus der Wohnung des Geschädigten.

Diese verständigten die Einsatzkräfte.

Beim Eintreffen der Polizei am Vorfallort war das Stiegenhaus bereits stark verraucht. Da sich der Wohnungsinhaber laut Zeugenaussagen in der Wohnung befand, wurde die Türe mit mehreren Tritten eingetreten. Im Schlafzimmer konnte der Mieter schlafend aufgefunden und unverletzt ins Freie gebracht werden.

Von der eingetroffenen Feuerwehr musste das stark verqualmte Stiegenhaus und die Wohnung entlüftet werden.
Im Einsatz waren die FF Bad Bleiberg, die FF Bleiberg/Kreuth, sowie die FF Nötsch mit insgesamt 3 Tankfahrzeugen und 37 Mann.

Werbung: