8.9.2013 – Bergunfall am Kleinen Trögler

9.9.2013 Neustift im Stubaital. Am 8.9.2013 bestieg eine 4köpfige deutsche Wandergruppe von der Dresdner Hütte im Gemeindegebiet von Neustift i St ausgehend den 2922m hohen “Großen Trögler”.

Gegen ca 15.45 Uhr befand sich die Gruppe beim Abstieg über die Südostflanke des “Kleinen Trögler” Richtung zur Sulzenauhütte.

Auf einer Seehöhe von ca 2520m, unterhalb eines stahlseilgesicherten Wegstückes befand sich ein 59jähriges Mitglied dieser Gruppe nach einem kurzen Halt zum Fotografieren an der letzten Position. Ein Gruppenmitglied vernahm plötzlich wenige Meter hinter sich ein dumpfes Geräusch. Er drehte sich um und sah seinen Kameraden in die Tiefe stürzen. Der Verunglückte stürzte insgesamt ca 100m über eine felsdurchsetzte steile Flanke ab bevor er in einem Geröllfeld liegen blieb.

Der Notarzt des in der Zwischenzeit verständigten Rettungshubschraubers Christophorus 1 konnte nur noch den Tod feststellen.

In der Folge wurden die am Berg verbliebenen Bergkameraden und im Anschluss die Leiche von der Besatzung des Helikopters des Innenministeriums geborgen.

Werbung: