8.6.2014 – Motorradunfall auf B17 bei Unterreithen

9.6.2014 Unterreithen. Ein 39-jähriger Motorradfahrer befuhr am vergangenen Sonntagmittag die Bundesstraße 17 in Richtung Steingaden. Auf Höhe des Ortsteils Unterreithen bremste ein vor ihm fahrender Pkw.

Beim Abbremsen unterschätzte er die griffige, neue Bremswirkung und verlor die Kontrolle über sein Motorrad.

Der Motorradfahrer hatte erst kurze Zeit zuvor die Bremsen seines Motorrades erneuern lassen. Hinzu kam noch, dass die Straße geringfügig verdreckt war.

Der vordere Motorradreifen rutschte weg und der Mann stürzte auf die Fahrbahn. Dabei wurde durch das Motorrad ein Verkehrsschild verbogen. Der Motorradfahrer blieb unverletzt.

Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 800 Euro.

( PI Füssen )

Werbung: