8.11.2018 – Suchaktion im Gebiet Spätenbachalpe

8.11.2018 Vorarlberg. Im September 2018 fand ein Wanderer Knochenteile im Bereich der Spätenbachalpe in Dornbirn.

Bei einer Suchaktion im Bereich des Fundortes durch die Alpinpolizei wurden zwei weitere menschliche Knochen gefunden und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft an die Gerichtsmedizin in Innsbruck übergeben.

Eine DNA-Untersuchung ergab Ende Oktober, dass es sich um Leichenteile einer vermissten Lustenauerin handelte, die seit März 2018 abgängig war.

Bereits am gestrigen Mittwoch, den 7. November 2018, durchstöberten drei Polizeidiensthunde das Suchgebiet. Es schlug jedoch kein Hund an.

Am heutigen Donnerstag, 8. November 2018, führten insgesamt 14 Beamte der Alpinpolizei Vorarlberg und 31 Polizeischüler eine großangelegte Suchaktion zwischen der Spätenbachalpe und Hohenems Schuttannen durch. Dabei bildeten die Beamten Suchketten und gingen das teils sehr steile Gelände Meter für Meter ab.

Im Verlauf der umfangreichen Suchaktion konnte im Bachbett des Spätenbachs ein weiterer Knochenteil gefunden werden. Dieser wird dem gerichtsmedizinischen Institut in Innsbruck übergeben.

Die in alle Richtungen gehenden Ermittlungen und Erhebungen der Polizei werden fortgesetzt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen