7.9.2022 – Verstoß gegen die Kabotagebestimmungen in Ungerhausen

8.9.2022 Ungerhausen/Unterallgäu. Am gestrigen Spätnachmittag, 7.9.2022, hielten Beamte des Gefahrguttrupps in der Gutenbergstraße einen rumänischen Lkw für eine routinemäßige Schwerverkehrskontrolle an.

Hierbei brachten sie in Erfahrung, dass das rumänische Unternehmen sechs aufeinanderfolgende innerdeutsche Beförderungen durchgeführt hatte. Es wären nach dem Güterkraftverkehrsgesetz jedoch nur drei zulässig gewesen.

Zudem konnte der 32-jährige Fahrer keine gültige EU-Lizenz seiner Firma vorzeigen. Diese war bereits im Januar dieses Jahres abgelaufen.

Werbung:

So behielten die Beamten von dem Unternehmen eine Sicherheitsleistung in Höhe eines mittleren vierstelligen Betrages ein, ehe sie dem 32-Jährigen die Weiterfahrt gestatteten.

Eine entsprechende Anzeige gegen die Firma leiten die Beamten an das Bundesamt für Güterverkehr weiter.

(APS Memmingen)