7.9.2013 – Brand in Ferndorf

7.9.2013 Ferndorf/Kärnten. Am 7.9.2013, gegen 02:00 Uhr, wurde eine 66-jährige Pensionistin in Ferndorf, Bezirk Villach, wegen des Piepstones eines Rauchmelders wach, der in der Nachbarwohnung eines 22-jährigen Alarm geschlagen hat.

Der Mann hat sich ein Essen auf dem E-Herd zubereitet und war dabei eingeschlafen. Mit Hilfe eines Wohnungsschlüssels konnte der Mann rechtzeitig aus der bereits stark verrauchten Wohnung gerettet werden.

Die im Einsatz stehende FF Ferndorf mit 15 Mann löschte den bereits stark verkohlten Topf am Herd und belüftete die Wohnung. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Werbung: