7.6.2014 – Flugunfall in Mayerhofen

8.6.2014 Kärnten. Am 7.6.2014, abends, startete ein 59-jähriger Pensionist aus Klagenfurt sein Ultraleichtluftfahrzeug auf dem Flughafen Mayerhofen in der Gemeinde Friesach.

Auf dem Rücksitz befand sich eine 52-jährige Pensionistin aus Oberösterreich. Beim Startvorgang hatte die Maschine einen Leistungsabfall, weshalb sie der Pilot aus einer Höhe von ca. einem Meter wieder auf dem Boden aufsetzte.

Unmittelbar nach dem Aufsetzen wurde das Ultraleichtluftfahrzeug nach links eingedreht und dabei stark beschädigt.

Der Pilot sowie die Passagierin blieben bei dem Unfall unverletzt.

Am Luftfahrzeug entstand Totalschaden. An der Bergung waren die FF Friesach und St. Salvator mit insgesamt 34 Mann im Einsatz.

Werbung: