7.1.2021 – Rodelunfall in Hoch Imst

8.1.2021 Hoch Imst/Tirol. Am 7.1.2021, gegen 14:50 Uhr, kam es in Hoch Imst auf einer Ski- und Rodelwiese zu einem Kollisionsunfall zwischen einem 7-jährigen Rodler und einer 54-jährigen Fußgängerin (beide öst StA aus dem Bezirk Imst).

Der Bursche versuchte eine Kollision mit der mit dem Rücken zum Hang stehenden Frau durch ein Brems- und Ausweichmanöver zu verhindern, wobei sich die Rodel drehte und die Frau im Bereich der Beine erfasst wurde.

Die gestürzte Frau erlitt dabei Serienrippenbrüche. Sie wurde von der Pistenrettung Hoch Imst sowie dem Roten Kreuz erstversorgt und dem NAH C5 in das KH Zams geflogen.

Werbung: