6.9.2013 – Feuer bei Kißlegg

7.9.2013 Kißlegg. An einem landwirtschaftlichen Anwesen an der Landesstraße 330 zwischen Kißlegg und Rötenbach ist es am Freitagmittag zum Ausbruch eines Brandes gekommen.

Personen oder Tiere kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden.

Weshalb es im Ökonomieteil des Anwesens gegen 12 Uhr zum Ausbruch des Feuers kam, ist derzeit noch nicht bekannt. Nachdem der betroffene Landwirt auf das Feuer aufmerksam geworden war, setzte er sofort einen Notruf ab und konnte mit tatkräftiger Hilfe von Nachbarn und Verkehrsteilnehmern seine Tiere noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Ökonomietrakt des Anwesens bereits in Vollbrand.

Die Löschmaßnahmen der Feuerwehr konzentrierten sich anschließend erfolgreich darauf, ein Übergreifen der Flammen auf das direkt an den Stalltrakt angebaute Wohnhaus zu verhindern. Der Stall selbst brannte vollständig nieder. Zudem drohten mehrere Nachbargebäude durch Hitzeentwicklung und Funkenflug in Brand zu geraten, was von der Feuerwehr jedoch erfolgreich verhindert werden konnte. An den Gebäuden kam es zu kleineren Brandschäden.

Der entstandene Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf mehrere hunderttausend Euro belaufen.

Werbung: