6.6.2021 – Tödlicher Unfall in Sankt Gallen

6.6.2021 Sankt Gallen/Steiermark. Bei einem Verkehrsunfall Sonntagfrüh, 6. Juni 2021, wurde eine Person getötet und zwei weitere Personen schwer verletzt.

Ein 25-Jähriger lenkte gegen 02:30 Uhr seinen PKW auf der Erblandesstraße L705 in Fahrtrichtung St. Gallen. Am Beifahrersitz saß ein 33-Jähriger, auf der Rückbank saß ein 24-Jähriger.

Bei den Beteiligten handelt es sich um drei kroatische Staatsbürger, die im Bezirk Liezen wohnhaft waren bzw. sind.

Auf Höhe von StrKm 1,5, in einer leichten Rechtskurve, kam der Lenker auf der regennassen Fahrbahn links von der Straße ab und kollidierte mit einem Holzgeländer. Dabei drangen massive Holzteile im Bereich der Beifahrerseite in das Fahrzeug ein und fügten dem 33-Jährigen tödliche Verletzungen zu.

Der Lenker und der Mitfahrer auf der Rückbank wurden schwer verletzt. Die verletzten Personen wurden in das Krankenhaus Amstetten sowie in das Krankenhaus Rottenmann eingeliefert.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Oberreith und die St. Gallen, die mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 35 Kräften ausgerückt waren.

Hinsichtlich einer etwaigen Alkoholisierung des Lenkers ist das Ergebnis der Blutabnahme noch ausständig.

Werbung: