6.2.2014 – Unfall in Oberndorf

7.2.2014 Oberndorf/Salzburg. Am 6. Februar kurz vor Mittag lenkte ein 33-jähriger Oberösterreicher seinen PKW auf der Umfahrungsstraße Oberndorf B 156 und verriss aus bisher unbekannten Umständen sein Fahrzeug in den Gegenverkehr.

Er kollidierte mit einem entgegenkommenden Sattelfahrzeug, gelenkt von einem 56-jährigen polnischen Kraftfahrer, beinahe frontal.

Der Lastkraftwagen kam von der Straße ab und der Dieseltank wurde durch die Leitschiene aufgerissen wodurch ca. 200 Liter Diesel ausflossen. Der dabei schwer verletzte PKW-Lenker musste von der Feuerwehr mit Bergescheren aus dem völlig zerstörten Fahrzeug geschnitten und geborgen werden.

Der Verletzte wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen. Die B156 war in diesem Abschnitt bis kurz vor 17.00 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt. Seitens der Polizei wurden Umleitungen eingerichtet.

Werbung: