5.2.2014 – Alpinunfall in Großarl

6.2.2014 Großarl/Salzburg. Beim Abstieg vom Bereich der Bergstation “Hochbrandbahn” in Großarl verunglückte ein 66-jähriger Flachgauer tödlich.

Gegen 15.00 Uhr hatte er sich noch mit seiner Ehefrau und einem befreundeten Ehepaar in einer Hütte getroffen. Die drei fuhren mit Schiern ins Tal.

Der 66-Jährige stieg alleine mit Schneeschuhen ab. Gegen 16.30 Uhr fand ihn ein Schifahrer regungslos in einer Böschung unterhalb des Schiweges.

Der Notarzt des Rettungshubschraubers konnte nur mehr den Tod des Schneeschuhwanderers feststellen. Die Polizei ermittelt.

Werbung: