4.9.2022 – Radarmessungen im Tennengau

4.9.2022 Salzburg. Am 4.9.2022, in der Zeit von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr, wurden durch die Landesverkehrsabteilung Salzburg, im Bezirk Hallein, Geschwindigkeits- bzw. Radarmessungen durchgeführt.

Dabei wurden insgesamt 3.840 Fahrzeuge gemessen.

Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit wurde von 341 Lenkern überschritten, welche angezeigt werden.

63 Fahrzeuglenker überschritten die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um mehr als 30 km/h.

Die höchsten gemessenen Geschwindigkeiten der durch StVZ vorgeschriebenen 60 km/h, lag bei 112, 115, 118, 137, 137, 141, 156, 160 km/h.

Die höchsten gemessenen Geschwindigkeiten der durch StVZ vorgeschriebenen 50 km/h Ortsgebiet, lag bei 90 und Freiland 50 km/h, lag bei 107 u. 116 km/h

Die Lenker aus dem Bezirk HA und Ausland – BRD sowie CZ, wurden mit 112, 115, 118, 134, 137, 141, 156, 160 km/h, anstatt der erlaubten 60 km/h sowie 90, 107 u. 116 km/h im Freiland 50 km/h, gemessen.

Diese werden zur Anzeige gebracht, Führerscheinentzugsverfahren bzw. Fahrverbote dürften eingeleitet werden.