4.9.2022 – Mann bedroht in Kempten Polizisten

5.9.2022 Kempten (Allgäu). Am späten Sonntagabend wurde die Polizei Kempten zu einer Ruhestörung ins Kemptener Stadtgebiet gerufen. Ein Anwohner würde in seiner Wohnung überlaute Musik abspielen.

Vor Ort öffnete der Bewohner des Mehrfamilienhauses trotz mehrfachem Klopfen und Klingeln nicht. Er drohte den eingesetzten Kräften unter anderem damit, dass diese schon sehen werden was passiert, sollte die Tür seitens der Polizei ohne Zustimmung geöffnet werden.

Als kurze Zeit später der Feueralarm aus der Wohnung ertönte, mussten sich die eingesetzten Kräfte gewaltsam Zutritt verschaffen. Den Mann trafen die Beamten in einem Zimmer an. Die Wohnung war zu diesem Zeitpunkt bereits stark verraucht, da er Kunststoff auf dem heißen Herd zum Schmelzen und Brennen gebracht hatte.

Werbung:

Da sich der 68-Jährige augenscheinlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, lieferten die Beamten ihn in ein Krankenhaus ein.

Glücklicherweise wurde beim Einsatz niemand verletzt. Was den Mann zu seinem Handeln bewegte, ist bislang noch unklar. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Bedrohung, eine mögliche Brandstiftung prüfen die Beamten noch. Es entstand kein größerer Sachschaden.

(PI Kempten)