4.2.2014 – Unfall bei Hörsching

5.2.2014 Hörsching/Oberösterreich. Nach einem Verkehrsunfall am 4. Februar 2014 in Hörsching erlitt ein 38-jähriger Autolenker schwere Verletzungen und musste von den Feuerwehren Hörsching und Rutzing aus dem Fahrzeug geschnitten werden.

Ein 41-jähriger Kraftfahrer war gegen 14 Uhr im Gemeindegebiet von Hörsching mit einem Firmen-LKW auf der Gemeindestraße Kirchenholzstraße in Fahrtrichtung B133 unterwegs.

Zeitgleich fuhr ein 38-jähriger Mann aus Unterharlochen mit seinem PKW Richtung Kreisverkehr. Im Kreuzungsbereich Kirchenholzstraße – B133 wollte der Kraftfahrer mit seinem LKW die B133 überqueren und übersah dabei den von rechts kommenden PKW des 38-Jährigen.

Es kam zu Kollision und das Auto wurde von der Fahrbahn geschleudert. Die Feuerwehr befreite den schwerverletzen aus dem Unfallwrack – er wurde in das AKH Linz eingeliefert.

Werbung: