31.8.2022 – PKW in Luft geschleudert – vier Verletzte

1.9.2022 Oberösterreich. Am 31. August 2022, um 18 Uhr, fuhr ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Salzburg-Umgebung mit einem Pkw auf der B126 in Richtung Zwettl/Rodl.

Zum Unfallzeitpunkt herrschte starker Regen und die Fahrbahn war nass.

Bei km 20,120 kam der 19-Jährige aus unbekannter Ursache ins Schleudern und rechts von der Fahrbahn ab. Er fuhr über eine Böschung, wodurch der PKW in die Luft geschleudert wurde und nach ca. 80 Meter auf der B126 zum Stillstand kam. Im PKW befanden sich drei weitere Freunde des 19-Jährigen im Alter von 17 und 19 Jahren.

Alle Beteiligten wurden unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung Bad Leonfelden in Krankenhäuser nach Linz verbracht.

Bei der Unfallaufnahme wurden am Unfallort illegale pyrotechnische Gegenstände, eingeführt von Tschechien, festgestellt und sichergestellt.

Eine Anzeige ergeht gesondert an die Bezirkshauptmannschaft Urfahr Umgebung. Weiters stellten die Polizisten fest, dass am linken hintern Reifen das Profil zur Gänze abgefahren war. Am PKW entstand Totalschaden.