31.1.2014 – Suchaktion auf der Gerlitze

1.2.2014 Kärnten. Am 31.1.2014, gegen 15:45 Uhr, fuhren eine 25-jährige britische Staatsangehörige und zwei 25-jährige britische Staatsangehörige gemeinsam mit ihren Schiern auf der Panoramaabfahrt vom Gipfel der Gerlitze, Gemeinde Treffen, Bezirk Villach, in Richtung Talstation.

Bei starken Schneefall und eingeschränkter Sicht verloren die 25-jährige und ein Begleiter den Kontakt zu dem vor ihnen fahrenden und auf die Gipfelabfahrt abbiegenden Begleiter.

Als sie versuchten dem Vorausfahrenden nach zu fahren gerieten sie in das zwischen den beiden Pisten liegende Waldstück. Dabei verloren beide im Tiefschnee ihre Schier.

Schließlich gelang es ihnen zu ihrem Begleiter telefonisch Kontakt aufzunehmen und ihm mitzuteilen, dass sie sich verirrt haben. Der Begleiter erstattete daraufhin telefonisch die Anzeige über diesen Vorfall. Es wurde sofort eine Suchaktion mit sieben Beamten der Alpinpolizei und vier Mann von der Kanzelbahntouristik eingeleitet.

Den beiden britischen Staatsangehörigen gelang es jedoch mit dem im Handy installierten GPS die nächste Hütte zu Fuß zu erreichen. Beide blieben dabei unverletzt. Die Suchaktion wurde um 18.15 Uhr beendet.

Werbung: