30.8.2022 – Unfall mit vier verletzten Personen auf der B16 bei Roßhaupten/Bischofswang – Zeuge gesucht

31.8.2022 Ostallgäu. Am Dienstagabend kam es zu einen Unfall auf der B16 bei Roßhaupten/Bischofswang mit zwei Pkw und vier verletzten Personen.

Ein 63-jähriger Pkw-Führer wollte auf der B16 in Fahrtrichtung Marktoberdorf drei Pkw überholen. Dabei übersah er, dass der vorderste Pkw nach links in Richtung Bischofswang abbiegen wollte.

Die 32-jährige Pkw-Führerin, welche abbiegen wollte, achtete ebenfalls nicht auf den rückwärtigen Verkehr und bog nach links ab. Der Überholende fuhr der Abbiegenden ungebremst mit der rechten Front in die Fahrertüre. An beiden Unfallfahrzeugen entstand ein Totalschaden.

Der Sachschaden wird auf mehr als 80.000 Euro geschätzt.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Glücklicherweise wurden in beiden Fahrzeugen nur jeweils ein Erwachsener und ein Kind leicht verletzt. Der Unfall endete trotz der massiven Unfallspuren glimpflich. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Beide Fahrzeugführer setzten aus polizeilicher Sicht eine Ursache und deswegen erwarten beide Fahrzeugführer eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall.

Hinter dem abbiegenden Pkw befand sich, laut eines weiteren Zeugen, ein BMW-Fahrer, dieser fuhr jedoch weiter. Der Fahrer des BMWs soll sich bei der Polizeiinspektion Füssen melden, da dieser eventuell weitere Angaben zum Unfallhergang machen kann. (Tel. Nr.: 08362 91230).

(PI Füssen)