30.11.2014 – Randale in Kempten

30.11.2014 Kempten im Allgäu. Am Sonntag frühmorgens wurde ein 17jähriger Kemptener, welcher mit einer Gruppe gleichaltriger unterwegs war, durch einen Passanten dabei beobachtet, wie er in der Nähe der BigBox mutwillig gegen einen abgestellten Motorroller trat.
Ferner steht derselbe Jugendliche zusammen mit einem 16jährigen Oberallgäuer im Verdacht, kurz zuvor eine Parkplatzschranke beschädigt zu haben.

Gegenüber den hinzugerufenen Polizeibeamten wollten die Jugendlichen offenbar besonders „cool“ sein, und gaben zunächst in pampiger Manier teilweise falsche Personalien an.

Bei der Durchsuchung des 17jährigen fand sich auch noch ein Einhandmesser, zu dessen Führen er nicht berechtigt war. Nachdem sich der Ältere weiterhin uneinsichtig zeigte und zu befürchten war, dass dieser erneut Straftaten begeht, musste er in Gewahrsam genommen werden.

Da von der restlichen Clique keine Erziehungsberechtigten erreicht werden konnten, durften auch Diese die Nacht bei der PI verbringen. Am umgefallenen Roller entstand ein Schaden in Höhe von ca. 400 Euro und an der Schranke von ca. 500 Euro.

Gegen die zwei stärker alkoholisierten Männer wurden mehrere Straf- bzw. Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Sachbeschädigung, falsche Namensangabe und Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet.

(PI Kempten)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen