3.9.2022 – Alpinunfall in Kirchdorf in Tirol

3.9.2022 Kirchdorf in Tirol. Am 3.9.2022, gegen 11:15 Uhr, kletterte ein 34-jähriger österreichischer Bergführer mit zwei Gästen am Predigstuhl die erste Seillänge der Route „Westwand Dülfer“.

Nach eigenen Angaben sei plötzlich ein Tritt gebrochen und er stürzte in einen als Zwischensicherung verwendeten Stand mit zwei Schlaghaken.
Diese Sicherung hielt der Belastung nicht stand und der ca. 20 Meter hohe Sturz konnte erst durch ein mobiles Sicherungsgerät abgefangen und durch die Seilpartner gehalten werden.

Bei dem Sturz prallte der Verunfallte gegen den Fels und zog sich schwere Rückenverletzungen zu.

Von den Begleitern wurde die Rettungskette in Gang gesetzt und der Verunfallte nach Erstversorgung durch die Besatzung des Notarzthubschraubers in das Krankenhaus St Johann geflogen.