3.7.2022 – Alpine Notlage am Großglockner

3.7.2022 Kärnten. Eine zehnköpfige Gruppe Bergsteiger aus der Tschechischen Republik startete am 02.07.2022 um 04:00 Uhr von Kals, von der Lucknerhütte aus, den Anstieg zum Großglockner.

Nach der Besteigung des Großglockners erreichten um 22:00 Uhr vier Personen dieser Gruppe im Abstieg die Adlersruhe. Dort gaben sie bekannt, dass sich vier weitere Kletterer ihrer Gruppe vermutlich im Abstieg vom Großglockner im Bereich des Kleinglockners verirrt hätten.

In den Nachtstunden konnte man von der Adlersuhe Lichter erkennen und daraufhin machten sich der Hüttenwirt der Adlersruhe sowie ein ebenfalls anwesender Bergführer aus Heiligenblut auf den Weg zu den vier Personen.

Die Gruppe wurde lokalisiert und unter Mithilfe der Bergführer wieder auf den richtigen Weg gebracht.

Die Gruppe erreichte unverletzt die Adlersruhe, worauf am 3.7.2022, um 05:00 Uhr, Entwarnung gegeben werden konnte.