3.6.2014 – Arbeitsunfall in Bleiburg

3.6.2014 Bleiburg/Kärnten. Am 3.6.2014, gegen 14:05 Uhr, war ein 24-jähriger Schlosser aus Lavamünd auf einer Kraftwerksbaustelle in Bleiburg, Bezirk Völkermarkt, mit dem Zuschneiden eines Formrohres beschäftigt, als er mit seinem Arbeitshandschuh in die laufende Bandsäge geriet und seine Hand dadurch zum laufenden Sägeband gezogen wurde.

Er erlitt dabei tiefe Schnittwunden an zwei Fingern seiner rechten Hand und wurde nach medizinischer Erstversorgung vom Team des Rettungshubschraubers C11 in die Unfallchirurgie des Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

Werbung: