3.3.2021 – Skiunfall in Kühtai

4.3.2021 Kühtai. Am 3. März 2021, gegen 10:30 Uhr, machte ein 81-jähriger Deutscher eine Skitour auf den Hochalter in Kühtai.

Auf einer Seehöhe von ca. 2.150 Metern querte er vom freien Skiraum heraus eine Piste.

Auf der harten Piste verlor er im steilen Gelände den Halt und rutschte in der Folge ca. 180 Meter über die Piste bis zu einem Ziehweg.

Von dort stürzte er ins freie Gelände und rutschte dort weitere 100 Meter bis zum Talboden ab, wo er schwer verletzt liegen blieb.

Er wurde vom Notarzt und der Pistenrettung erstversorgt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen.

Werbung: