3.3.2021 – Pkw-Fahrer auf der A96 bei Memmingen drängelt erst und bremst dann aus

4.3.2021 Memmingen. Am gestrigen Mittwoch, gegen 17:15 Uhr, befuhr eine vierköpfige Familie mit ihrem Pkw die BAB 96 in Richtung München.

Im derzeitigen Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Memmingen-Nord und Memmingen-Ost fuhr ihnen plötzlich ein Audi mit Schweizer Zulassung sehr dicht auf und gab mehrmals Lichthupe.

Offensichtlich wollte der 60-jährige Fahrer trotz verengter Fahrbahn und Überholverbot unbedingt an dem Fahrzeug der Familie vorbeifahren. Das gelang ihm jedoch nicht.

So wartete er das Ende der Baustelle ab, überholte dann und bremste den am Steuer sitzenden 27-jährigen Familienvater aus. Dieser konnte jedoch rechtzeitig reagieren, sodass es zu keiner Auffahrkollision kam.

Der hochmotorisierte Schweizer Audi konnte nach einer sofort eingeleiteten Fahndung am Parkplatz Wertachtal-Süd angehalten werden.

Der dort aufgenommene Sachverhalt wurde der Jour-Staatsanwältin mitgeteilt, welche daraufhin eine Sicherheitsleistung im niedrigen vierstelligen Bereich anordnete.

Nachdem der 60-jährige Mann, welcher sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Nötigung verantworten muss, den geforderten Betrag bezahlt hatte, durfte er seine Fahrt fortsetzen.

(APS Memmingen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)
Werbung: