3.2.2014 – Brand in Hotel in Hochfügen

4.2.2014 Hochfügen/Tirol. Am 3.2.2014, gegen 19:00 Uhr, stellte eine Hotelbesitzerin in Hochfügen Brandgeruch im Liftschacht ihres Hotels fest.

Außerdem löste auch die Brandmeldeanlage des Hotels einen Alarm aus. Aus bislang ungeklärter Ursache, war gegen 19:00 Uhr die Dampfbadtechnik des Hotels in Brand geraten.

Der Brand im Technikraum des Dampfbades im Hotel konnte von der freiwilligen Feuerwehr Hochfügen rasch mittels Handfeuerlöscher gelöscht werden. Zum Zeit-punkt des Brandes befanden sich 78 Gäste und 30 Angestellte im Hotel, diese konnten jedoch alle rasch und problemlos evakuiert werden. Keiner der Gäste oder der Angestellten wurde bei dem Brand verletzt.

Ein Mann der freiwilligen Feuerwehr und ein Liftangestellter, welche den Technikraum mit dem Brandherd als Erste betraten, wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus Schwaz gebracht.

Da sich der Rauch, durch den Lift- und Belüftungsschacht, im ganzen Hotel verteilte, war die freiwillige Feuerwehr Fügen, noch ca. 3 Stunden nach dem “Brand aus”, mit den Belüftungsarbeiten beschäftigt.

Bearbeitende Dienststelle: PI Strass i Z

Werbung: