29.7.2013 – Suchaktion in der Axamer Lizum

29.7.2013 (Tirol). Am 29.07.2013, gegen 14:00 Uhr erkundigte sich eine deutsche Urlauberfamilie mit 3 Kleinkindern bei einem Gastbetrieb in der Axamer Lizum über den Weg zur Nockspitze.

Der Wirt gab zwar die gewünschte Auskunft, riet aber von einer Besteigung der Nockspitze mit den Kleinkindern dringend ab.

In der Folge verließ die Familie den Gastbetrieb und lies dort einen Kinderwagen zurück. Nachdem der zurückgelassene Kinderwagen bis 20:15 Uhr nicht wieder abgeholt worden war, befürchtete der Wirt ein Unglück und erstattete die Anzeige bei der Polizei.

Aufgrund des vorliegenden Sachverhaltes wurde umgehend eine großangelegte Suchaktion im Bereich Axamer Lizum eingeleitet. Mit dem Polizeihubschrauber wurde unverzüglich ein Suchflug im betreffenden Gebiet durchgeführt. Die Bergrettung Axams rückte mit mehreren Bergrettern und drei Hundeführern aus und suchte die in Betracht kommenden Wege, Steige und Hütten ab.

Um 23:55 Uhr konnte schließlich der Vater der Familie über Umwegen von der Polizei telefonisch erreicht werden und es stellte sich glücklicherweise heraus, dass der Kinderwagen lediglich vergessen wurde und kein Unglück passiert sei.

Werbung: