29.1.2014 – Skiunfall in Ebensee

29.1.2014 Ebensee/Oberösterreich. Mit ihren Schiern war eine 60-Jährige aus Traunkirchen am 29. Jänner 2014, gegen 11:45 Uhr, am Feuerkogel, Gemeindegebiet Ebensee, im freien Schiraum unterwegs – eine Variante in Richtung Talstation der 6er Sesselbahn.

Dabei dürfte die Skifahrerin eine Doline übersehen haben und stürzte rund zehn Meter in die Tiefe.

Ihre Begleiter verständigten sofort über Notruf den Bergrettungsdienst Ebensee.

Die 60-Jährige wurde mit schweren Verletzungen aus der Doline geborgen und nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 10 in das AKH Linz geflogen.

Im Einsatz waren sieben Mann vom Bergrettungsdienst Ebensee und ein Beamter der Alpinpolizei Gmunden.

Werbung: