29.1.2014 – Lawine im Skigebiet Sportgastein

29.1.2014 Salzburg. Ein 20-jähriger Skifahrer fuhr am 29. Jänner 2014, gegen 10:40 Uhr, mit einer gleichaltrigen Snowboarderin (beide aus Niederösterreich) im Skigebiet Sportgastein vom Kreuzkogel über eine Variante in das Weißenbachtal.

In einem Steilhang löste der Niederösterreicher nach wenigen Schwüngen ein ca. 50 Meter breites Schneebrett aus.

Die Lawine riss ihn über ca. 200 Höhenmeter mit und verschüttete ihn teilweise.

Seine Begleiterin grub ihn aus. Der Verletzte war nicht ansprechbar.

Der Notarzthubschrauber brachte ihn in das Krankenhaus Schwarzach.

Werbung: