28.5.2014 – Banküberfall in Möllersdorf

29.5.2014 Möllersdorf/Niederösterreich. Ein bislang unbekannter, maskierter und mit einer Pistole bewaffneter Täter verübte am 28. Mai 2014, gegen 07.15 Uhr, einen Überfall auf eine Bankfiliale in Möllersdorf und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Nachdem dem Täter in eine von ihm mitgebrachte Plastiktragetasche Bargeld in derzeit unbekannter Höhe ausgehändigt wurde, sperrte er die drei anwesenden Angestellten im Tresorraum ein und flüchtete gegen 07.50 Uhr in unbekannte Richtung. Die Angestellten konnten telefonisch Hilfe herbeirufen und wurden von den am Tatort eintreffenden Polizeibediensteten befreit.

Bei dem Überfall wurde niemand verletzt, jedoch erlitten die Angestellten einen Schock.

Die sofort ausgelöste Alarmfahndung verlief negativ.

Personsbeschreibung:
Mann, ca. 180–185 cm groß, sportliche Statur, bekleidet mit hellgrauer Jeans, schwarzen Sportschuhen mit weißer Sohle, dunkler Jacke und gelber Warnweste, maskiert mit schwarzer Wollstrickmaske mit Augenöffnungen und blauem Schutzhelm, trug Handschuhe und bewaffnet mit einer schwarzen, etwa 20 cm langen Pistole;

Fluchtfahrzeug:
vermutlich dunkel lackierter Pkw, ähnlich einem Pkw der Marke “VW Golf”, ausländisches Kennzeichen;

Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich, Telefonnummer 059133-30-3333, erbeten.

Werbung: