28.12.2020 – Wasserpolizisten versorgen bei Mannswörth gestrandete Bootsbesatzung

30.12.2020 Mannswörth/Wien. Am 26.12.2020 konnte ein bulgarisches Motorgüterschiff im Bereich Mannswörth seine Fahrt aufgrund eines Motorschadens nicht fortsetzen.

Der Besatzung war es nicht möglich mit einem Beiboot an Land zu gehen.

Am 28.12.2020 gingen die Grundnahrungsmittel und das Wasser an Bord zur Neige, zudem verfügte das Boot über keine Stromversorgung.

Die Beamten der Landesverkehrsabteilung/Wasserpolizei versorgten mit dem Polizeiboot „Wien“ daraufhin das „gestrandete“ Schiff mit den Notwendigsten.

Die Besatzung zeigte sich sehr dankbar und kann nun bis zum Eintreffen des benötigten Ersatzteils für die Reparatur ihres Schiffes durchhalten.

Werbung: