27.7.2013 – Unfall bei Heiterwang

28.7.2013 Reutte (Tirol). Am 27.7.2013, gegen 15:35 Uhr, lenkte ein 69-jähriger deutscher Staatsbürger seinen PKW sehr langsam in einer Fahrzeugkolonne (auf der B-179 vom Fernpass kommend) in Richtung Reutte.

Im Fahrzeug befand sich noch seine 67-jährige Ehefrau. Unmittelbar hinter dem PKW lenkte ein 35-jähriger Mann seinen PKW in die gleiche Richtung.

Zum gleichen Zeitpunkt fuhr ein 62-jähriger Österreicher in die Gegenrichtung und geriet im Gemeindegebiet von 6611 Heiterwang wegen eines Sekundenschlafes über die Mittelleitlinie (Sperrlinie) und prallte frontal gegen den PKW des Deutschen.

In weiterer Folge drehte sich das Fahrzeug des Österreichers auf der Fahrbahn um die eigene Achse und stieß letztendlich noch gegen den PKW des 35-Jährigen. B

eim Unfall wurden der 69-Jährige und seine 67-jährige Ehefrau leicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand teilweise erheblicher Sachschaden.

Werbung: