27.1.2014 – Brand in Hinterglemm

28.1.2014 Hinterglemm/Salzburg. Am 27. Jänner2014, gegen 21:35 Uhr, entdeckte ein 35-jähriger deutscher Urlaubsgast, dass in seinem Hotelzimmer im 4 Stock in einem Hotel in 5754 Hinterglemm dass ein Brand ausgebrochen ist.

Auf Grund des raschen und intensiven Löscheinsatz der Feuerwehren Saalbach/Hinterglemm, Viehhofen und Maishofen, mit insgesamt 73 Einsatzkräften, 10 Einsatzfahrzeugen konnte der Brand rasch gelöscht und ein Ausbreiten der Flammen auf den Dachstuhl und angrenzende Hotelzimmer verhindert werden.

Weiters waren 7 Sanitäter(innen) des Roten Kreuzes Saalbach mit zwei Rettungsfahrzeugen anwesend. 65 Hotelgäste konnten rechtzeitig evakuiert werden, Personen wurden nicht verletzt und waren auch nicht gefährdet.

Durch das Brandereignis entstand im Gästezimmer und am Dachstuhl ein erheblicher Schaden, welcher durch eine Versicherung gedeckt sein dürfte. Aufgrund der ungeklärten Brandursache wurde ein Bezirksbrandermittler der Polizei angefordert.

Dieser führte unmittelbar nach dem Brandereignis seine Ermittlungen vor Ort durch. Die genaue Untersuchung erfolgt am 28. Jänner 2014 (tagsüber) durch den Bezirksbrandermittler, jedoch konnte aufgrund der vorgefundenen Brandbelastungsspuren der Brandherd im Bereich eines elektrisch betriebenen Infrarotheizgerätes und der damit verbundenen Stromleitungen (im Zwischenbereich der Wand) eingegrenzt werden.

Werbung: